„Meine Zuflucht ist die Religion.“

Göttliche Unterstützung für Niko Kovac - haben sie seinen Glücksbringer schon bemerkt?

+
Niko Kovac gewohnt gestenreich an der Seitenlinie beim FC Bayern München.

Beim Kantersieg gegen Benfica gab Bayern-Trainer Niko Kovac seinen Spielern offenbar richtige Tipps mit an die Hand. Der Kroate selbst schöpft in Krisenzeiten wie diesen Kraft aus seinem religiösen Glauben.

München - Schon unmittelbar nach dem Befreiungsschlag des FC Bayern München gegen Benfica Lissabon appellierte Niko Kovac an seine Mannschaft: „Ich hoffe, dass die Spieler sehen, dass das, was wir ihnen an die Hand geben, sinnvoll ist.“ Was der Kroate meinte: Anders als in den vorherigen Bundesliga-Spielen hielten sich die FCB-Stars diszipliniert an die taktischen Vorgaben ihres Trainers. Kovac gab die Kommandos gewohnt lautstark von der Seitenlinie. Was dabei auffiel: das Armband am rechten Handgelenk des Kroaten.

Auf dem hölzernen Schmuckstück sind religiöse Motive zu sehen, unter anderem die Madonna von Medjugorje (Gemeinde in Herzegowina an der Grenze zu Kroatien). Das Armband trägt der 47-Jährige zwar regelmäßig, doch gegen Lissabon zum ersten Mal sichtbar in der Münchner Coachingzone. Göttliche Unterstützung für Kovac!

FCB-Trainer Niko Kovac: „Meine Zuflucht ist die Religion“

Fakt ist: Besonders in Krisenzeiten schöpft der bekennende Katholik Kraft aus seinem Glauben. „Der Glaube hilft mir nicht nur als Trainer oder als Spieler, sondern allgemein als Person. Der Glaube ist für mich sehr wichtig. Meine Zuflucht ist die Religion. Damit fühle ich mich sehr viel besser und sehr viel sicherer“, sagte der Bayern-Trainer noch im Oktober dem Bayerischen Rundfunk. Probleme, die im Leben entstehen, löse er mit der Religion in der Hinterhand „sehr viel besser“.

Niko Kovac weiß, dass die Krise durch die Lissabon-Gala, bei der einer der Routiniers besonders auftrumpfen konnte, noch nicht vollends überstanden ist. Bereits morgen haben er und seine Mannschaft die nächste Bewährungsprobe vor sich: Um 15.30 Uhr erwartet Werder Bremen den FC Bayern. Dann will der deutsche Rekordmeister endlich auch in der Liga wieder Grund zum Jubeln haben – ein bisschen Unterstützung von oben kann bestimmt nicht schaden. 

Auch interessant

Meistgelesen

Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Carlo Ancelotti gewinnt 4:0 in der Champions League - und wird trotzdem danach rausgeworfen
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer

Kommentare