Vogel: "Der Trend zeigt nach oben"

Green beendet Negativserie der kleinen Bayern

+
Julian Green markierte zwei Treffer beim 3:1-Sieg gegen den TSV Rain.

FC Bayern München II - Es war sicher keine Galavorstellung der kleinen Bayern am Freitagabend bei frostigen Temperaturen. Die Erleichterung aber war gewaltig nach dem ersten Sieg seit dem 3:1-Erfolg am 23. Oktober in Augsburg.

Sechs Partien hatte der Nachwuchs des Rekordmeisters seither nicht gewonnen. Umso befreiter präsentierte sich auch Trainer Heiko Vogel nach dem Abpfiff. Hatte er in der Vorwoche noch „die unterirdischen Platzverhältnisse“ im Grünwalder Stadion bemängelt, so machte er nun selbst dem Platzwart „ein Kompliment, der Platz war einwandfrei heute“. Auch seine Mannschaft wurde mit Lob bedacht, „der Trend zeigt nach oben“, resümierte der 40-Jährige letztlich zufrieden.

Dabei waren die Münchner gegen das Schlusslicht zunächst in Rückstand geraten (8.) und hatten kurz nach Wiederanpfiff Glück, als Rains Torschütze Christian Doll am Innenpfosten scheiterte (48.). Ein kapitaler Torwartfehler verhalf der Vogel-Elf kurz darauf zurück in die Partie. Julian Green köpfte einen Eckstoß Lucas Scholls ein, nachdem Rains Schlussmann Dominik Jozinovic ins Leere gegriffen hatte (52.). Nur wenig später halfen die Gäste abermals tatkräftig mit, als Fabian Triebel wegen eines Handspiels auf der eigenen Torlinie des Feldes verwiesen wurde und Patrick Weihrauch den fälligen Strafstoß sicher verwandelte (67.). „Ich bin mir aber sicher“, so Vogel, „dass wir das Spiel auch ohne die Rote Karte gewonnen hätten“. Für den Endstand zeichnete schließlich erneut Green verantwortlich (74.), sein Trainer aber bekannte, „dass wir deswegen jetzt keinen Autokorso veranstalten werden“.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare