Er ist halt ein Perfektionist

Hier würde Pep am liebsten im Erdboden versinken

München - Pep Guardiola war gestern wieder im Champions-League-Modus. Der Bayern-Trainer gestikulierte, brüllte, tanzte und coachte wie ein positiv Verrückter an der Seitenlinie. Und dann unterlief ihm ein - für ihn - peinlicher Patzer.

Fehlpässe sieht man von Bayern-Trainer Pep Guardiola nur selten. Sowohl in seinen Zeiten als aktiver Spieler, wie auch jetzt als Coach, zählt Pass-Sicherheit zu den großen Stärken des filigranen Spaniers. Während des Champions-League-Spiels gegen Manchester City ging ihm aber ein Pass völlig daneben - und das war dem perfektionistischen Pep so richtig peinlich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhielten die Bayern einen Einwurf auf ihrer linken Abwehrseite. Der Ball war ins Seitenaus in Richtung Coachingzone von Guardiola gerollt, der diesen per Kurzpass eigentlich zum einwurfbereiten Juan Bernat zurückspielen wollte. Doch Peps Zuspiel misslang deutlich und rutschte ins Toraus - was dem Spanier offensichtlich so richtig peinlich war. Er vergrub die Hände hinter seinem Gesicht und rieb sich mehrmals über den Kopf.

Dabei hatte Bernat ganz schnell einen Ersatzball zur Verfügung und besonders viel Zeit ging durch den Fehlpass auch nicht verloren. Doch Pep ist eben so ehrgeizig, dass ihn auch so eine Szene kurzzeitig richtig ärgert. Sehen Sie die Szene hier im Video:

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare