1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Pep scherzt über Ferguson: "Schwer zu verstehen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Pep Guardiola auf der Pressekonferenz in Manchester. © dpa

München - Die Lacher hatte Pep Guardiola bei der Pressekonferenz in Manchester auf seiner Seite. Auslöser war die Frage nach einem Treffen zwischen ihm und Sir Alex Ferguson.

In seiner Auszeit nach der Schaffensperiode nach dem FC Barcelona traf sich der heutige Trainer des FC Bayern München mit Manchesters Ikone Sir Alex Ferguson. Ob dieser Guardiola ein Job-Angebot übermittelt habe, wollte ein Fragesteller am Montagabend in Manchester wissen.

Der langjährige ManUnited-Trainer Ferguson habe ihn in ein feines Restaurant eingeladen, antwortete Guardiola. „Wenn Sir Alex schnell spricht, ist es für mich schwer, ihn zu verstehen“, führte der Spanier aus und scherzte: Vielleicht habe er deshalb nichts von einem Angebot verstanden. Aber eine schöne Zeit habe man auch so miteinander verbracht, erklärte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

dpa

Bilder der Abschlusstrainings von Bayern und ManU

Auch interessant

Kommentare