Van Bommel: Das Ende der Wechselgerüchte

+
Kapitän Mark van Bommel (li.), Neuzugang LuizGustavo.

München - Luiz Gustavo ist da - und Trainer Louis van Gaal hält die künftige Position des 23-Jährigen im Bayern-Team offen. Kapitän Mark van Bommel jedenfalls hat keine Angst vor dem Brasilianer.

Lesen Sie auch:

Perfekt! Luiz Gustavo kommt im Winter

Bericht: Alaba auf Leihbasis nach Hoffenheim

Da ist er wieder, dieser Blick. Diese Mischung aus Entschlossenheit und Selbstbewusstsein, sehr ernst, durchdringend. „Warum soll das ein Problem sein?“, fragt Mark van Bommel, als er auf die Verpflichtung von Luiz Gustavo angesprochen wird.

Weil der zehn Jahre jüngere, aggressive, laufstarke Brasilianer seine Position will? Direkte Konkurrenz. Der von den Bossen auserkorene Nachfolger, schon jetzt geholt. „Kein Problem“, sagt van Bommel da nur, „ich freue mich über den Transfer, er ist eine Verstärkung für uns“. Verstärkung, ja. Vielleicht hinten links. Aber geht es nach von Bommel, dann ganz sicher nicht auf seiner Position. „Ich habe keine Angst vor Gustavo“, erklärt der Kapitän der tz mit ernster Stimme. „Ich bin so selbstbewusst, dass ich sage: Ich behalte meinen Platz!“

Bayern-Trainingslager: Tag 1 und Tag 2 mit Luiz Gustavo - Alle Bilder!

DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © ap
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
DIE ANREISE: Die Belegschaft des FC Bayern machte sich am Sonntag Vormittag auf die Reise ins Trainingslager nach Doha (Katar). Noch nicht mit dabei war Neuzugang Luiz Gustavo, der nachreisen wird. Ebenso fehlten Danijel Pranjic (erkältet), Arjen Robben (bereits vor Ort) sowie David Alaba (wechselt zu Hoffenheim) und der langzeitverletzte Ivica Olic. Auch die rekonvaleszenten Toni Kroos und Rouven Sattelmaier sind nicht mit dabei. © dpa
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © Getty
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 1: Keine Gnade für die Bayern-Stars: Schon am Tag der Anreise trommelte Louis van Gaal seine Spieler zum Training zusammen. In der Aspire Academy for Sports Excellence in Doha (Katar) galt es, den Urlaub aus den Knochen zu laufen. Mit dabei: Arjen Robben! Der Niederländer hatte die Winterpause in Dubai verbracht und hatte es somit nicht weit. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © Getty
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © dpa
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © dpa
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © dpa
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © dpa
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Bei angenehmen Temperaturen von gut 20 Grad bat Louis van Gaal seine Kicker zum zweiten Training. Der Coach hielt sich mit gestenreichen Anweisungen nicht gerade zurück. Zudem stellte sich Philipp Lahm den Fragen der Journalisten. © AP
TAG 2: Am Abend traf auch Sportdirektor Christian Nerlinger in Doha ein. Mit im Gepäck das Weihnachtsgeschenk, das sich die Bayern selber machten: Neuzugang Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim. Der Brasilianer durfte seine neuen Kollegen am Montag Abend kennenlernen. © dpa
TAG 2: Am Abend traf auch Sportdirektor Christian Nerlinger in Doha ein. Mit im Gepäck das Weihnachtsgeschenk, das sich die Bayern selber machten: Neuzugang Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim. Der Brasilianer durfte seine neuen Kollegen am Montag Abend kennenlernen. © Getty
TAG 2: Am Abend traf auch Sportdirektor Christian Nerlinger in Doha ein. Mit im Gepäck das Weihnachtsgeschenk, das sich die Bayern selber machten: Neuzugang Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim. Der Brasilianer durfte seine neuen Kollegen am Montag Abend kennenlernen. © Getty
TAG 2: Am Abend traf auch Sportdirektor Christian Nerlinger in Doha ein. Mit im Gepäck das Weihnachtsgeschenk, das sich die Bayern selber machten: Neuzugang Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim. Der Brasilianer durfte seine neuen Kollegen am Montag Abend kennenlernen. © Getty
TAG 2: Am Abend traf auch Sportdirektor Christian Nerlinger in Doha ein. Mit im Gepäck das Weihnachtsgeschenk, das sich die Bayern selber machten: Neuzugang Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim. Der Brasilianer durfte seine neuen Kollegen am Montag Abend kennenlernen. © dpa

Es sei dasselbe wie damals bei der Verpflichtung von Timoschtschuk, meint van Bommel. Der Ukrainer wurde schon damals als besserer, athletischerer Abräumer angepriesen. „Er kann gerne kommen. Für die Auswechselbank“, tönte van Bommel damals – und behielt recht. Aber was passiert im Winter 2011? „Ich habe noch nicht mit Mark gesprochen“, äußerte sich Louis van Gaal, dessen Verhältnis zum Spielführer abgekühlt sein soll, am Sonntagmorgen verhalten. „Ich denke nicht, dass er früher weggeht. Aber das muss ich erst von ihm hören.“

Und zunächst waren die Worte, die der Kapitän kurz nach seinem Trainer am Flughafen sprach, kühl. „Ich kann nicht sagen, dass ich definitiv bleibe. Das Transferfenster ist bis 31. Januar geöffnet. Das gilt für mich, aber auch für alle anderen Spieler“, so van Bommel. Er habe „viele Angebote und schon einigen Klubs abgesagt“, vermeldete der Mittelfeldmotor: „Mein Telefon bleibt in Katar immer an.“ Kokettiert van Bommel? Oder meint er es ernst? Die tz hakte nach.

Mark van Bommel: Seine größten Ausraster

Kaum ein anderer Bundesliga-Spieler polarisierte so sehr wie Bayerns Ex-kapitän Mark van Bommel: Außerhalb des Platzes ein sympathischer junger Mann mit Anstand und Charme... © Getty
... auf dem grünen Rasen aber oftmals ein Leader, der die Grenzen zwischen Aggressivität und Undiszipliniertheit nicht zu kennen scheint. Sehen Sie hier Mark van Bommels größte Ausraster und Undiszipliniertheiten in viereinhalb Jahren FC Bayern. © Getty
2007 überholt van Bommel wohl seine Vergangenheit beim FC Barcelona. Als der Holländer in der Champions League in Madrid gegen Barcas Erzrivalen Real einen Treffer erzielt, bejubelt van Bommel das Tor auf ganz spezielle Weise. Die Spanier sind empört. © Getty
Im Rückspiel schlägt das Schicksal zurück: van Bommel fliegt mit Gelb-Rot vom Platz. © Getty
Im April 2007 fährt van Bommel im Bundesliga-Spiel beim VfB Stuttgart gegen Pavel Pardo (nicht im Bild) den Ellenbogen aus, während das Spiel unterbrochen ist. Unfassbar: Obwohl sich der DFB-Kontrollausschuss mit den TV-Bildern befasst, kommt van Bommel ungeschoren davon. © Getty
Schon wieder der VfB: Im Finale des Ligapokals 2007 gegen Stuttgart (2:0) greift der Mittelfeldmann seinem Gegenspieler Fernando Meira in die Weichteile. Der Schiri sieht es nicht, wohl aber der DFB: Drei Spiele Sperre für van Bommel. © Getty
Am 2. Spieltag der Saison 2008/2009 ist schon nach 27 Minuten Schluss. © Getty
Schiri Fandel schickt den Holländer mit Gelb-Rot vom Platz, nachdem der seinem Gegenspieler Tamas Hajnal den Ellenbogen ins Gesicht gerammt hatte. © Getty
Alle Diskussionen bleiben erfolglos: van Bommel muss runter. © Getty
van Bommel und der HSV: In dieser Szene ist der damalige HSV-Star Rafael van der Vaart Opfer von van Bommels Ellenbogen. © Getty
Holländer unter sich: Während van Bommel sich auf den Ball konzentriert, fällt van der Vaart theatralisch. © Getty
Im Heimspiel gegen die Hamburger am 21. Spieltag der Saison 2007/2008 klatscht van Bommel einer Schiedsrichter-Entscheidung hämisch Applaus. Wenn man bereits verwarnt ist, sollte man sowas unterlassen - auch hier erhält van Bommel einen Platzverweis. © Getty
Ein Bild, ein Verdacht: Während Hamburgs Paolo Guerrero sich die Hände vor das Gesicht hält, läuft van Bommel einfach weiter. © Getty
Was da wohl vorgefallen ist? © Getty
van Bommel jedenfalls fühlt sich oftmals ungerecht behandelt und an den Pranger gestellt. © Getty
Milimeterarbeit: Der Ball ist bereits weg, doch van Bommel ist da - und trifft Piotr Trochowski... © Getty
... vielleicht spielte van Bommel hier aber auch den Ball. So oder so: Der Aggressiv-Leader wandelt permanent auf einem schmalen Grat zwischen sportlicher und übertriebener Härte. © Getty
Zwei, die nicht gerade als Unschuldslämmer gelten: Mark van Bommel und Hamburgs David Jarolim, der genau dafür berüchtigt ist, was ihm van Bommel hier unterstellt: Ein Schwalbenkönig zu sein. © Getty
Hier verlässt van Bommel nach einem Platzverweis gegen Bochum das Spielfeld. Der damalige Trainer Ottmar Hitzfeld (im Hintergrund) ist alles andere als begeistert. © Getty
1. Spieltag der Saison 2009/2010: Völlig unmotiviert lässt van Bommel im eigenen Strafraum den Hoffenheimer Vorsah auflaufen. Der Schiedsrichter sah es nicht. © DSF
Doch auch in diesem Spiel holt sich van Bommel seine Gelbe Karte ab. Ironie des Schicksals: Bei dem Foul, das zur Verwarnung führte, bricht sich van Bommel den großen Zeh. Operation, ein Monat Pause... © Getty

„Natürlich sind es unruhige Zeiten, in denen viel passieren kann“, sagt der Holländer – wischt dann aber Wechselgedanken zur Seite. „Mein Berater hat gesagt, dass ich zu 99 Prozent bleibe. Seine Stimme ist meine Stimme“, erklärt van Bommel: „Es wäre doch Quatsch, wenn ich jetzt nach Katar mitfliege und dann noch gehen würde. Wenn ich mitfliege, dann bleibe ich auch.“ Das Ende der Wechselgerüchte.

Tobias Altschäffl

Auch interessant

Meistgelesen

Javi Martinez: Abschied im Winter? FC Bayern hat klaren Plan
Javi Martinez: Abschied im Winter? FC Bayern hat klaren Plan
Christian Eriksen zum FC Bayern? Dänen-Legende verrät: „Er beschäftigt sich ...“
Christian Eriksen zum FC Bayern? Dänen-Legende verrät: „Er beschäftigt sich ...“
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung

Kommentare