Warum Weiser nicht im Kader ist

Ten Hag: "Aufstieg keine Pflicht"

+
Mitchell Weiser steht Trainer Erik ten Hag (li.) in den Aufstiegsspielen nicht zur Verfügung.

München - In zwei Tagen steht das Relegationshinspiel zum Aufstieg in die 3. Liga bei Fortuna Köln an. Bayern-Coach Erik ten Hag erwartet einen "Zusammenstoß verschiedener Spielstile".

Erik ten Hag freut sich auf die beiden Relegationsspiele gegen Fortuna Köln (Fussball Vorort berichtet im Live-Ticker von beiden Partien). "Es ist eine schöne Aufgabe. Wir freuen uns, über die Aufmerksamkeit", sagt der 44-Jährige im Vorfeld der Partie. "Die Spieler wollen in den Blickpunkt. Das haben sie jetzt."

Die Meisterschaft ist nur ein Zwischenschritt, denn das Saisonziel der kleinen Bayern lautet: Aufstieg! Trotzdem möchte den ten Hag den Druck auf seine junge Mannschaft nich unnötig erhöhen und sagt: "Es wäre optimal, wenn wir es schaffen. Es ist aber keine Pflicht", sagt der Niederländer. "Wir haben viele andere Ziele erreicht, auch wenn wir es nicht packen."

Seine Spieler wollen laut ten Hag "unbedingt aufsteigen". Das bestätigt auch Alessandro Schöpf, der in den beiden Partien möglicherweise auch eine Visitenkarte für ein Engagement bei Borussia Mönchengladbach abgibt. "Wenn wir unser Potential abrufen und jeder alles gibt, können wir es schaffen", sagt der 20-Jährige. "Wir haben uns darauf eingestellt und sind im Training fokussiert", versichert der Österreicher.

Obwohl Schöpf die Fortunen bisher noch nicht gesehen hat, erwartet er "eine robuste Mannschaft, die viel über Zweikämpfe kommt". Trainer ten Hag geht sogar noch weiter. "Ich glaube, dass es ein Zusammenstoß der Spielstile gibt." Es sei ähnlich, wie beim Champions-League-Finale zwischen Athletico und Real - nur auf einem anderen Niveau.

Der Niederländer hat auch schon einen Plan, wie er die Fortuna knacken möchte. "Wir werden alles versuchen, unseren Stil durchzusetzen. Wie wir das machen, werden wir noch sehen." Fortuna Köln sei eine sehr erfahrene Mannschaft, vor allem wenn man beachte, "wo manche Spieler schon gespielt haben".

FC Bayern II gegen Fortuna Köln live

Das Relegationsspiel FC Bayern II gegen Fortuna Köln wird übrigens nicht im Fernsehen übertragen. Allerdings können Sie das Spiel hier live sehen. Am Spieltag erfahren Sie die aktuellen Infos hier im Live-Ticker.

Weiser nicht im Kader

Bei beiden Spielen wird Mitchell Weiser übrigens nicht im Kader der kleinen Bayern stehen. "Er hätte es gekonnt. Ich kann dazu nicht viel sagen. Er hätte gerne mitspielen können. Da er zu den Profis gehört, hat er schon Urlaub", erklärt ten Hag knapp. Trotzdem lässt er zwischen den Zeilen durchblicken, dass Weiser wohl nicht allzu viele Ambitionen hatte, dem Regionalliga-Team zum Aufstieg in die 3. Liga zu verhelfen. "Wenn er unbedingt hätte spielen wollen, hätte er sich melden können."

Mit Pierre-Emile Höjbjerg und Julian Green fehlen zwei weitere tragende Säulen der Saison. Trotzdem will der Bayern-Coach nicht jammern. "Ich bin zufrieden mit dem Kader, der mir zur Verfügung steht", versichert er. Über einen Einsatz von Routinier Claudio Pizarro hätte sich ten Hag gefreut, aber "er hat sich nicht angeboten", widerspricht er Meldung, nach denen "Pizza" die kleinen Bayern zum Aufstieg schießen wollte. "Wenn er sich angeboten hätte, hätte ich ihn berufen. Aber ich denke, dass es praktisch nicht machbar ist. Sonst hätten wir es gemacht."

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles

Kommentare