Kein Anschluss mehr für Toni & Co. auf dem Trainingsgelände

Handy-Verbot für Bayern-Stars!

+
Kein Anschluss mehr für Luca Toni: Er und seine Spielerkollegen müssen ihr Handy künftig abschalten.

Da mussten die Bayern-Stars ganz schön schlucken… Viele der Klinsi-Innovationen begeistern die Spieler des Rekordmeisters: Relax-Zonen, Spezialisten für jeden Bereich, die komplette Professionalisierung.

Nur eine Neuerung, die damit einhergeht, wird vielen Bayern-Kickern gehörig gegen den Strich gehen…

Wie die tz erfuhr, sind Mobiltelefone in Zukunft tabu – während des kompletten Acht-Stunden-Tages! Lästiges klingeln, telefonieren oder ständige SMS-Signaltöne – ab sofort verboten. An der Säbener Straße gilt seit Jürgen Klinsmanns Amtsantritt am Montag ein striktes Handy-Verbot für die Bayern-Stars!Bundesliga-Millionäre ohne Handy – eigentlich unvorstellbar, während des Arbeitstages in München zukünftig aber Realität. Zwar verteilte Klinsmann zum Start kleine Telefone, die gleichzeitig den Fitness-Zustand der Spieler kontrollieren sollen. Diese Daten stehen Klinsi als auch jedem einzelnen Akteur zur Verfügung. Telefonieren dürfen Rensing, Lell & Co. mit den neuen Geräten an der Säbener aber nicht.

Trainingsauftakt beim FC Bayern München

Trainingsauftakt beim FC Bayern München © sampics
01_fenster
Offiziell lässt sich Jürgen Klinsmann erst beim Training blicken - durchs Fenster ist aber schon vorher ein Blick zu erhaschen. © sampics
02_feld
Es ist so weit! Der neue Bayern-Trainer erklärt seinen Spielern, was er sich von ihnen erwartet. © dpa
03_zeig
Die Körpersprache zeigt: Klinsi will, dass es aufwärts geht mit dem FCB. © dpa
04_hoch
Der neue Bayern-Coach zeigte sich sportlich, aber adrett gekleidet auf dem Platz. © dpa
05_butt
Der Coach und sein Ersatztorwart: Jürgen Klinsmann und Hans-Jörg Butt. © dpa
Klinsmann macht einen entschlossenen Eindruck. © dpa
Viele Stars fehlen natürlich noch. Mark van Bommel, Christian Lell und Andreas Ottl (v.l.) stehen aber schon parat. © sampics
Ein Teil des neuen Teams Klinsmann: Torwarttrainer Walter Junghans (l.) und Assistenztrainer Martin Vasquez (r.). © sampics
Jürgen Klinsmann hat nichts verlernt. Am Ball nicht ... © sampics
... und auch grinsen ... © sampics
... und flachsen kann Klinsi noch par excellence. © sampics
Jürgen Klinsmann auf dem Bayern-Trainingsplatz - noch ist es ein ungewohnter Anblick. © sampics
Aber bald wird es Gewohnheit sein. © sampics
Der Tüftler wird auch den Routiniers (hier Hans-Jörg Butt) noch einiges zeigen können. © sampics
Verleiht er den Spielern sogar Flügel? © sampics
Die europäische Spitze wartet. © sampics

„Wir wollen zwei Komponenten vorantreiben: Auf dem Platz mit einer sehr intensiven Trainingsarbeit, die andere ist außerhalb des Platzes, wo wir sie als Menschen weiterbringen möchten“, betonte Klinsi am Montag. Der Neu-Trainer will, dass sich die Spieler während ihrer Freizeit auf der Anlage fortbilden, neue Erfahrungen sammeln – und nicht die ganze Zeit am Handy hängen.

Klinsmann findet, dass Mobiltelefone die Konzentration und optimale Vorbereitung stören. Das machte er seinen Spielern sofort deutlich. Ein ganzer Tag ohne Handy – für die Stars eine große Umstellung, ja eine Einschränkung.

Das ist Klinsmanns neue Wohlfühl-Oase

Das ist Klinsmanns neue Wohlfühl-Oase © sampics
01_lounge
Die Dachterrasse auf dem neuen Spielertrakt © sampics
02_fanshop
Die neue Spielerlounge mit Terrasse. Hier war früher der Fanshop © sampics
03_parkplatz
Wellness mit Sofalandschaft und Tischtennisplatten – so schafft man einen Acht-Stunden-Tag © sampics
04_sosabreno
José Ernesto Sosa und Breno schauen sich die Umbauten von oben an. © sampics

Doch trotz Verbots soll es in dieser Woche auch einen Handy-Kurs für die Mannschaft geben. Nicht um zu lernen wie man telefoniert, sondern damit nie wieder ein Spieler zu spät zum Training kommt. In den Spinds der Stars befinden sich bereits Monitore, auf denen der Trainigsplan der ganzen Woche sichtbar ist. Ein PC-Spezialist soll jetzt allen erklären, wie diese Dateien via Infrarot oder sogenannter Bluetooth-Technik auf’s Handy gesendet werden.

Damit die Spieler daheim, wenn das Mobiltelefon wieder an ist, auch wissen, was am nächsten Tag im Training auf dem Programm steht…

Tobias Altschäffl

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Wer war der beste Bayern-Spieler gegen Frankfurt? Stimmen Sie ab
Wer war der beste Bayern-Spieler gegen Frankfurt? Stimmen Sie ab
Hat Nübel mit FCB-Transfer seine Karriere zerstört? Ex-FCB-Kapitän mit niederschmetternder Prognose
Hat Nübel mit FCB-Transfer seine Karriere zerstört? Ex-FCB-Kapitän mit niederschmetternder Prognose

Kommentare