15. Spieltag in der Bundesliga

Ticker: Schützenfest! Torhungrige Bayern führen Hannover vor

+
Robert Lewandowski und der FC Bayern München ließen Hannover 96 keine Chance.

Am dritten Adventswochenende stand für den FC Bayern München die Partie bei Hannover 96 an. Alle wichtigen Ereignisse des Spiels im Ticker.

Hannover 96 - FC Bayern München   0:4 (0:2)

Hannover 96: 23 Esser - 5 Felipe (46. Maina), 31 Anton , 28 Wimmer - 10 Haraguchi , 22 Ostrzolek - 27 Schwegler, 8 Walace - 11 Asano (63. Muslija) - 26 Weydandt , 24 Füllkrug (73. Elez)

FC Bayern: 1 Neuer - 32 Kimmich , 4 Süle , 5 Hummels , 27 Alaba (73. Rafinha) - 18 Goretzka , 6 Thiago - 22 Gnabry , 25 T. Müller (79. Wagner), 29 Coman (73. Sanches) - 9 Lewandowski

Tore: 0:1 Kimmich (1.), 0:2 Alaba (29.), 0:3 Gnabry (53.), 0:4 Lewandowski (62.)

Schiedsrichter: Sören Storks (Velen)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Abpfiff: Das war‘s in Hannover! 4:0 am Ende für den FC Bayern, was das Spiel nicht ganz widerspiegelt. Der deutsche Rekordmeister war drückend überlegen und hätte mindestens noch vier Tore mehr schießen müssen. Eine Machtdemonstration gegen einen Gegner, der sich ab der ersten Minute heillos überfordert zeigte. Damit setzen die Münchner den BVB unter Druck, der im Heimspiel gegen Werder Bremen ran muss.

Hier geht‘s zu unserem Spielbericht.

90. Minute: Thiago holt sich den Ball im Mittelfeld und spielt sich per Doppelpass mit Lewandowski in den Strafraum. Dort legt er Goretzka auf, dessen Schuss abgefälscht wird und wieder bei Lewandowksi landet. Der Pole trifft nur das Außennetz, doch es war ohnehin Abseits.

87. Minute: Lewandowski sucht Wagner mit einem Querpass. Wimmer rettet in höchster Not.

85. Minute: Lewandowski hat noch lange nicht genug. Der Stürmer tänzelt im Strafraum zwei Verteidiger aus, zielt dann in Richtung rechtem Winkel, verzieht aber um knapp einen Meter.

83. Minute: Kimmich mit feinem Chip-Pass auf Lewandowski, der jedoch schnell gestoppt wird. Sanches erläuft sich den Nachschuss, doch auch der ist ungefährlich.

79. Minute: Auch Sandro Wagner bekommt noch seine Minuten. Der Stürmer kommt für Thomas Müller.

77. Minute: Lewandowski kommt nach Flanke von Kimmich zum Kopfball, setzt das Leder jedoch aus elf Metern knapp drüber.

Bundesliga im Live-Ticker: FC Bayern München führt Hannover 96 vor

73. Minute: Jetzt nimmt Kovac seine bärenstarke linke Seite komplett runter. Für Coman und Alaba kommen Renato Sanches und Rafinha.

71. Minute: Gnabry ist auf links durch und flankt scharf in Richtung Fünfer. Lewandowski ist jedoch zwei Schritte zu weit weg.

68. Minute: Einbahnstraßenfußball trifft es heute wirklich gut. Bayern macht immer weiter. Der Hunger auf Tore ist wieder da. Doch bei allem Lob für den deutschen Rekordmeister, dass die Angelegenheit heute so eindeutig ist, liegt auch an sehr, sehr schwachen 96ern.

64. Minute: Wahnsinn, man kommt gar nicht hinterher. Lewandowski ist schon wieder auf und davon und wird erst im letzten Moment von Wimmer gestoppt.

62. Minute: TOOOOORRRR für den FC Bayern! Robert Lewandowski trifft. Müller prüft Esser mit einem starken Linksschuss, den der Keeper noch zur Seite abwehren kann. Doch Kimmich steht richtig und flankt den zweiten Ball in die Mitte, wo Lewandowski wartet und gekonnt einnickt. Wenn Hannover nicht aufpasst, dann gibt‘s hier heute acht Stück!

59. Minute: Irres Power-Play der Bayern, die hier Blut geleckt haben. Hannover zeigt aber auch nur noch wenig Gegenwehr. Alaba und Coman kombinieren sich mal wieder seelenruhig über die linke Seite bis in den Sechzehner. Die Flanke des Franzosen kann Müller aber nicht gewinnbringend verarbeiten. 

56. Minute: Doppelchance für die Bayern. Erst Müller mit einem Kopfball nach eine Ecke von rechts, den Esser mit viel Mühe ablenken kann, dann Süle mit einem Volley nach einer Ecke von rechts. Sein Volley geht allerdings weit drüber.

54. Minute: Und direkt die nächste Chance für die Bayern. Wieder ist es Gnabry, der Esser aus zehn Metern prüft. Fast das 4:0.

Hannover 96 - FC Bayern München: Bundesliga im Live-Ticker | Gnabry mit der vorzeitigen Entscheidung

53. Minute: TOOOOORRRRR für den FC Bayern! Kimmich legt an der rechten Eckfahne auf Gnabry zurück. Der macht sich auf Richtung Fünfer, dribbelt sich fest, doch kommt irgendwie nochmal ran und stochert den Ball über die Linie. Gleich der Dämpfer für Hannover nach der Pause.

48. Minute: Rafinha hatte sich zwar bereits warm gemacht, doch Kimmich gibt das Signal, dass er weitermachen kann. Aufatmen bei allen Bayern-Fans!

46. Minute: Unschöne Szene gleich zu Beginn. Der eingewechselte Maina fällt Kimmich im Zweikampf unglücklich auf den Kopf. Der Rechtsverteidiger wälzt sich am Boden und muss behandelt werden.

46. Minute: Weiter geht‘s in Hannover! Bei 96 kommt Maina für Felipe.

Halbzeit: Falls ihr die Pause mit einem kleinen Schmunzeln überbrücken wollt, haben wir noch eine lustige Geschichte über Mario Balotelli parat, der Bayern-Star Thomas Müller auf Instagram mal ordentlich auf‘s Korn genommen hat.

Eine Eins, vier Zweier: Die Glanzleistung der Bayern in Hannover zum Durchklicken

Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pför tner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Swen Pförtner
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96.
Der FC Bayern München hatte keine Probleme beim Spiel gegen Hannover 96. © dpa / Julian Stratenschulte
FC Bayern München
Manuel Neuer - Note: 3 © sampics / Sampics
FC Bayern Muenchen
Joshua Kimmich - Note: 1 © sampics / Christina Pahnke / Christina Pahnke
05.08.2018, Fussball 1.Bundesliga: FC Bayern München - Manchester
Mats Hummels - Note: 3 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
08.08.2018, Fussball 1.Bundesliga: FC Bayern München - FC Rottach-Egern
Niklas Süle - Note: 3 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
08.08.2018, Fussball 1.Bundesliga: FC Bayern München - FC Rottach-Egern
David Alaba - Note: 2 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.
FC Bayern Muenchen
Thiago - Note: 2 © sampics / Christina Pahnke / Christina Pahnke
FC Bayern München
Leon Goretzka - Note: 3 © sampics / Sampics
FC Bayern Muenchen
Thomas Müller - Note: 3 © sampics / Christina Pahnke / Christina Pahnke
FC Bayern München
Serge Gnabry - Note: 2 © sampics / Sampics
FC Bayern Muenchen
Kingsley Coman - Note: 2 © sampics / Christina Pahnke / Christina Pahnke
08.08.2018, Fussball 1.Bundesliga: FC Bayern München - FC Rottach-Egern
Robert Lewandowski - Note: 3 © MIS / Bernd Feil/M.i.S.

Pausenpfiff: Hannover schnauft einmal ganz tief durch nach dieser ersten Hälfte. Der FC Bayern ist drückend überlegen und führt mehr als verdient mit 2:0, hätte durchaus noch zwei, drei Treffer mehr erzielen können. Wir sind gespannt, was André Breitenreiter seiner Elf in der Halbzeit mit auf den Weg gibt. Wenn das so weitergeht, könnte es heute richtig bitter enden.

44. Minute: Erster gefährlicher Abschluss der Hausherren. Asano schlägt von links eine lange Flanke auf den zweiten Pfosten. Weydandt setzt sich dort im Kopfballduell gegen Kimmich durch, kann den Ball aber nicht mehr drücken. Trotzdem: Endlich ein Lebenszeichen.

42. Minute: Anton mit einem viel zu ungenauen Pass auf Felipe am eigenen Strafraum. Gnabry spritzt gedankenschnell dazwischen, legt auf Lewandowski ab, der nur auf den alleinstehenden Müller nach links rüberschieben müsste, es jedoch selbst versucht. Abgeblockt! Das war eindeutig die falsche Entscheidung...

38. Minute: Gnabry zieht aus halbrechter Position ab. Doch sein Schuss ist zu ungefährlich und zentral. Esser ist da.

35. Minute: Lewandowski mit schönem Dribbling in den Sechzehner. Der Pole tunnelt Felipe, doch in der Mitte wartet niemand.

33. Minute: Bayern kennt keine Gnade mit den Niedersachsen. Besonders beeindruckend ist heute das Tempo, mit dem die Elf von Niko Kovac agiert. 96 weiß meist gar nicht, wie ihnen geschieht.

Hannover 96 - FC Bayern München: Bundesliga im Live-Ticker | Alaba erhöht per Traumtor

29. Minute: TOOOORRRR für den FC Bayern. Und was für eines! Weydandt klärt eine Ecke in die Mitte, wo wieder Alaba wartet. Diesmal trifft der Österreicher den Abpraller punktgenau und schweißt den Volley mit unfassbarer Wucht ins Kreuzeck. Wahnsinns-Treffer - und absolut verdient.

28. Minute: Grandioses Zusammenspiel zwischen Müller, Lewandowski und Gnabry im Sechzehner. Nur der letzte Pass fehlt erneut. Bayern schnürt Hannover ein.

27. Minute: Viel zu viel Platz für Goretzka, der auf dem Weg in den Strafraum überhaupt nicht angegriffen wird. Folgerichtig zieht der Mittelfeldspieler einfach mal ab, scheitert jedoch an Esser. Auch Comans Nachschuss wird abgeblockt.

25. Minute: Seit langem schafft es Hannover mal wieder über die Mittellinie. Ostrzolek will Füllkrug einsetzen, doch Hummels antizipiert gut und erstickt den Versuch im Keim. Es geht hier nur in eine Richtung.

22. Minute: Und gleich noch eine Chance hinterher. Alaba hält aus 20 Metern per Volley einfach mal drauf, doch verfehlt um einen Meter. Power-Play der Bayern jetzt. Das zweite Tor wäre mittlerweile mehr als verdient.

20. Minute: Riesenchance für Thomas Müller! Leon Goretzka behauptet mit einer Grätsche am 96-Sechzehner den Ball, der bei Müller landet. Der hat unverhofft mehr Platz als gedacht und aus zehn Metern das 2:0 auf dem Fuß, doch lehnt sich etwas zu weit nach hinten - drüber.

16. Minute: Auch Thiago macht auf der Doppelsechs mit Leon Goretzka einen souveränen Eindruck. Dass Kimmich wieder rechts hinten ran muss, scheint der Stabilität im Mittelfeld keinen Abbruch getan zu haben.

12. Minute: Immer wieder kombinieren Alaba und Coman über links. Diesmal sind gleich zwei Hannoveraner dazwischen und stoppen den Angriff, doch das sieht bisher mehr als ordentlich aus.

10. Minute: Coman macht über links Dampf und bringt die Flanke in den Strafraum. Lewandowski kommt zwar ran, allerdings nur per Kung-Fu-Aktion mit der Fußspitze. Ein gutes Stück drüber.

8. Minute: 96 kombiniert bis zum Sechzehner der Bayern bisher richtig gut. Darüber hinaus fehlen jedoch die Ideen - noch.

5. Minute: Ein Schock für die Gastgeber, doch Hannover beginnt hier sehr mutig und setzt die Bayern früh unter Druck. 

Hannover 96 - FC Bayern München: Bundesliga im Live-Ticker | Kimmich schockt 96 früh

1. Minute: TOOOORRRR für den FC Bayern. Wahnsinn, in der ersten Minute. Müller bietet sich bei einem Einwurf von Coman perfekt im Strafraum an und leitet den Ball in die Mitte weiter. Nach einem Missglückten Klärversuch landet der Ball bei Kimmich, der per Volley am Sechzehnerrand abzieht und den Ball ins linke, untere Eck knallt. 

1. Minute: Der Ball rollt in Hannover.

15.28 Uhr: Bei dieser Elf „kann man nur mit den Ohren schlackern“. Bei 96-Manager Horst Heldt hört man am „Sky“-Mikrofon eine gehörige Portion Respekt vor dem großen Gegner aus dem Süden heraus. Wir sind gespannt, gleich geht‘s los!

15.15 Uhr: Hasan Salihamidzic äußert sich im Vorfeld der Partie bei „Sky“ zur Situation von Mats Hummels: „Der Mats hat einige Zeit nicht gespielt. Er war auch krank. Der Trainer hat ihm heute das Vertrauen geschenkt, er wird seine Sache gut machen.“ Als Moderatorin Esther Sedlaczek auf einen möglichen Wechsel des Innenverteidigers im Winter anspricht, reagiert der Sportdirektor des FC Bayern jedoch überraschend zögerlich

15.05 Uhr: Während der FC Bayern den Abstand auf Tabellenführer BVB verringern will, können die Schwarz-Gelben mit einem Heimsieg gegen Bremen im Abendspiel bereits die Herbstmeisterschaft perfekt machen. Um dies zu verhindern oder zumindest zu verschieben, hat der Münchner Star-Koch  Alfons Schuhbeck Werder ein ganz besonderes Angebot gemacht. Falls sie der Elf von Lucien Favre den ein oder anderen Punkt abnehmen, will er seine „Bremer Freunde“ im April auf ein paar Weißwürste einladen. Na, wenn das nicht Ansporn genug ist!

14.53 Uhr: Ein ganz besonderes Jubiläum feiert heute Thomas Müller. Der 29-Jährige absolviert in Hannover sein 300. Bundesliga-Spiel für den FC Bayern. Glückwunsch!

14.36 Uhr: Und natürlich wollen wir Euch auch die Aufstellungen der Hausherren aus Hannover nicht vorenthalten. So spielt 96: 

14.29 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da. Überraschenderweise setzt Niko Kovac wieder auf Mats Hummels. Auch Kingsley Coman steht in der Startaufstellung.

14.10 Uhr: Kingsley Coman könnte gegen Hannover in die Startelf rücken. Der Flügelflitzer sorgte zuletzt mit seinen Überlegungen über ein mögliches Karriereende für Verwirrung, relativierte nun aber seine Aussagen.

14.03 Uhr: Arjen Robben wird Trainer Niko Kovac im Spiel gegen Hannover 96 nicht zur Verfügung stehen. Der Niederländer fällt aufgrund muskulärer Probleme für den Rest der Hinrunde aus. In der Rückrunde bestreitet er dann voraussichtlich seine letzten Spiele für den FC Bayern. Doch wohin zieht es den 34-Jährigen im Sommer? Ein Ex-Kollege hat Robben nun kontaktiert.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Bundesligaspiel des FC Bayern bei Hannover 96. Wie schlagen sich die Roten am Samstag ab 15.30 Uhr? Hier erfahren Sie es.

Hannover 96 gegen FC Bayern München im Live-Ticker

Die Ausgangslage vor dem Anpfiff der Partie Hannover 96 gegen FC Bayern München ist klar: Die Gäste reisen nach zuletzt zwei Erfolgen in der Bundesliga mit Rückenwind an, die Niedersachsen stecken dagegen angesichts von nur einem Sieg aus den vergangenen sieben Ligaspielen tief im Abstiegssumpf. Zuletzt hatte Hannover jedoch Pech, als beim 1:1 in Mainz ein höchst umstrittener Elfmeter für den späten Ausgleich sorgte.

Unter der Woche machte einmal mehr 96-Boss Martin Kind Schlagzeilen. Über seine beantragte Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel wird erst im kommenden Jahr entschieden, verkündete die DFL. Den Bayern-Gegner bewegt also aktuell nicht nur die sportliche Dürrephase. Auch wenn Aufstiegstrainer Andre Breitenreiter angesichts der jüngsten Entwicklung um seinen Job bangen muss. Der ehemalige Profi stapelt vor dem Spiel schonmal tief: „Wir brauchen definitiv einen Sahnetag. Unsere wahrscheinlich wenigen Chancen müssen wir eiskalt nutzen.“

Die jüngsten zwölf Vergleiche beider Klubs hatten alle denselben Gewinner - den FC Bayern. Insgesamt behauptete sich der Rekordmeister seit Einführung der Bundesliga in 42 von 59 Aufeinandertreffen, neunmal behielten die Hannoveraner die Oberhand. Zuletzt gewann 96 am 23. Oktober 2011 in der heimischen HDI-Arena mit 2:1 - nach Toren von Mohammed Abdellaoue und Christian Pander für die Gastgeber und David Alaba für den FC Bayern. Die beiden Hannoveraner Torschützen haben ihre Karriere mittlerweile beendet.

Als Hannover-Experte kann sich vor allem Thomas Müller bezeichnen. Das Bayern-Eigengewächs steht bei elf Pflichtspieltreffern gegen die Niedersachsen. Robert Lewandowski netzte seit seinem Wechsel nach München 2014 fünfmal gegen den Samstaggegner ein.

Auf tz.de* erfahren Sie, wo und wie Sie das Bundesligaspiel Hannover 96 gegen FC Bayern München live im TV und im Live-Stream sehen können. Darüber hinaus blicken wohl viele Bayern-Fans am späten Nachmittag nach Dortmund. Lässt der BVB gegen Bremen Punkte liegen? So können Sie die Partie Borussia Dortmund gegen Werder Bremen live verfolgen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

mg/tlm

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Ticker: Trotz Lewandowski-Doppelpack - Bayern verzweifelt an der Hertha
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“
Coutinho-Transfer ist fix - „Freuen uns auf richtig guten Spieler“
Was reißen die Bayern diese Saison? Sieben Experten reden Klartext
Was reißen die Bayern diese Saison? Sieben Experten reden Klartext
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell
Alexander Nübel ablösefrei zum FC Bayern? Das sagt er zum direkten Duell

Kommentare