Pressekonferenz in München

Hiobsbotschaft von Bayern-Trainer Hansi Flick - FCB-Abwehr-Star hat sich im Training verletzt

Der Trainer des FC Bayern, Hansi Flick, bei einer Pressekonferenz.
+
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.

Benjamin Pavard verletzt sich im Training des FC Bayern. Das erzählt FCB-Coach Hansi Flick an der Säbener Straße - und, wie er sein Team auf die Champions League vorbereitet. Die Pressekonferenz im Ticker zum Nachlesen.

Update vom 28. Juli: Auf der zweiten Pressekonferenz des FC Bayern auf dessen „Audi Digital Summer Tour“ gab es nun Aufregung um Karl-Heinz Rummenigge und die weiteren Beteiligten. Eine kuriose Panne verärgerte die Fans aus aller Welt*.

FC Bayern München: Trainer Flick verkündet Hiobsbotschaft - Abwehr-Star verletzt

17.03 Uhr: Benjamin Pavard hat sich im Training verletzt, nun steht die Diagnose. Wie der FC Bayern am Nachmittag mitteilte, erlitt der Franzose eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel und wird somit „vorerst“ nicht zur Verfügung stehen.

13.30 Uhr: Das war es mit der Pressekonferenz von Bayern-Trainer Hansi Flick an der Säbener Straße. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Sonntag!

13.28 Uhr: Flick nochmal über den verletzten Pavard: „Es war so: Er wollte eine Flanke abblocken, der Fuß hing aber in der Luft. Dann ist er umgeschnackselt. Er ist nicht umgeknickt, sondern der Fuß hatte in der Luft nicht allzu viel Spannung. Deswegen hoffe ich, dass nicht allzu viel kaputtgegangen ist.“ 

13.24 Uhr: Flick über Hermann Gerland: „Er hat enorme Erfahrung im Jugendbereich. Der Verein kann sich wertschätzen, diesen Mann mit dem Auge für Talente in der eigenen Reihen zu haben. Wenn Hermann ein Urteil abgibt, kann ich das zu 100 Prozent unterschreiben. Louis van Gaal und Jupp Heynckes haben die Art und Weise geschätzt, wie er junge Spieler beschreibt. Er ist immer im Campus draußen, schaut sich jedes Spiel an, ist Trainer aus Leidenschaft. Für mich ist er immer einer, mit dem ich mich sehr, sehr gerne unterhalte.“

FC Bayern: Hansi Flick umschreibt Aufgabe von Miroslav Klose

13.22 Uhr: Flick über die Torhüter Ulreich und Früchtl: „Was mit Sven Ulreich und Christian Früchtl passiert, ist Zukunft. Sie sind die nächsten Wochen dabei, das freut mich. Sie könnten auch in der Champions-League-Endphase dabei sein. Jeder möchte auch dabei sein.“

13.20 Uhr: Flick über den neuen Co-Trainer Miroslav Klose: „Was ich von Miro erwarte: Dass er unaufgeregt mit Eitelkeiten umgeht und sich in das Ganze einbringt. Jeder bei uns im Trainerteam hat Verantwortung. Die Erfahrung als ehemaliger Weltklassespieler mit seinen Länderspielen - das ist ein enormes Pfund, das er da mitbringt. Wir freuen uns, dass wir im Team einen solchen internationalen Experten haben.“

13.17 Uhr: Flick über Fortschritte bei Niklas Süle: „Er hat seine Sache heute im Neun-gegen-neun sehr gut gemacht. Ich gehe davon aus, dass er bei 100 Prozent ist. In den zwei Wochen, in denen die anderen im Urlaub waren, hat er hier mit unseren Physios gearbeitet. Ich denke schon, dass er bei 100 Prozent ist.“

FC Bayern: Hansi Flick warnt vor Champions-League-Gegner FC Chelsea

13.15 Uhr: Flick über aktuelle Spiele der anderen europäischen Ligen: „Ich habe viele Spiele angeschaut. Mir hat imponiert, wie Chelsea die Spiele angegangen ist. Gerade gegen Liverpool. Sie haben vor dem 1:0 sehr, sehr gut agiert. Und als Pulisic reingekommen ist, haben sie für sehr viel Unruhe beim Gegner gesorgt.“

13.13 Uhr: Flick über ein Trainingslager: „Natürlich haben wir das geplant. Aber jetzt müssen wir erstmal die Hürde Chelsea meistern, und dann wird entschieden.“

13.11 Uhr: Flick über eine Ansprache vor dem Training: „Ich habe die neuen Spieler begrüßt. Ich habe ihnen gesagt, was wir im Trainerteam wichtig finden, dass wir im Training enorme Qualität brauchen. Erfolg ist Ergebnis einer ständigen Entwicklung. Wir wollen Konzentration und Intensität im Training. Das haben unsere jungen Spieler gezeigt, und das ist ein großer Pluspunkt, um am Wochenende erfolgreich zu spielen. Wenn du tagtäglich an deine Grenze gehst. Das ist unser Ansporn, und auch unser Anspruch.“

FC Bayern: Hansi Flick schwärmt von Sebastian Hoeneß

13.09 Uhr: Flick über Sebastian Hoeneß, den Trainer des FC Bayern II: „Man muss die Rückrunde herausnehmen, in der er die Mannschaft auf den Punkt geformt hat. Er hat nach einer überragenden Rückrunde die Meisterschaft geholt. Er ist sehr erfolgsorientiert und sehr selbstbewusst, und das sind die Dinge, die man braucht, wenn man in die Bundesliga will. Dass sein Ziel die Bundesliga ist, haben wir alle erahnt. Aber er hat auch hier schon einige Fußspuren hinterlassen und erfolgreich gearbeitet.“

13.07 Uhr: Flick über Tolisso: „Bei Coco wissen wir alle, dass er ein hervorragender Fußballer ist und uns gut tun. Jetzt hoffen wir alle, dass er schmerzfrei trainieren kann und vielleicht auch spielen kann. Dann warten wir die nächsten Wochen ab.“

13.06 Uhr: Flick über die Vorbereitung auf die Champions League: „Es ist schon ein großer, großer Kader. Aber wir wollten die Jungen dazuholen, dass sie Erfahrung sammeln. Nach dem Marseille-Spiel machen wir einen Cut und fokussieren uns auf die Champions League. Wir wollen mit einem Sieg gegen Chelsea Selbstvertrauen sammeln und dann geht es ab in Richtung dahin, wo wir alle hin wollen.“

FC Bayern München: Benjamin Pavard hat sich im Training verletzt

13.05 Uhr: Hansi Flick über das Training: „Die Intensität im Training hat mir sehr gut gefallen. Das sind die Dinge, die wir jedes Training sehen wollen. Jetzt müssen wir Physis reinbekommen. Die Mannschaft ist im Urlaub aber nicht auf der faulen Haut gelegen, sondern hat individuell trainiert.“

13.03 Uhr: „Ich bin mehr als zufrieden damit, was die Mannschaft im Kleingruppentraining zeigt“, sagt Flick. Man versteht ihn aber kaum. Er hat vergessen, das Mikro anzumachen. Jetzt hat es Flick gemerkt und entschuldigt sich erstmal. „Benjamin Pavard hat sich verletzt. Wir wissen die Diagnose noch nicht, und auch nicht, wie lange er ausfallen wird. Da müssen wir warten.“

13 Uhr: Los geht es mit der PK von Bayern-Trainer Hansi Flick.

Update, 12.50 Uhr: Die Bayern sind mittendrin in ihrer nächsten Titelmission. Gleich geht es los mit der Pressekonferenz von der Säbener Straße und FCB-Coach Hansi Flick. Dranbleiben.

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: Wie weit geht es in der Champions League?

Update, 12.30 Uhr: Der FC Bayern will den Henkelpott in der Champions League. Vor einem möglichen Finale (23. August) gäbe es für Hansi Flick und seine Mannschaft folgende Hürden zu meistern:

  • Rückspiel, Achtelfinale: FC Bayern - FC Chelsea (8. August, 21 Uhr), Hinspiel: 3:0
  • Viertelfinale, K.o.-Modus: FC Bayern - SSC Neapel (14. August, 21 Uhr)
  • Halbfinale, K.o.-Modus: FC Bayern -Manchester City/Real Madrid/Juventus Turin/ Olympique Lyon (18./19. August, 21 Uhr)

Update, 12.20 Uhr: Das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea steht im Fokus. Nach dem 3:0 im Hinspiel in London haben die Bayern einen klaren Vorteil. Nicht zuletzt bekräftigte Hansi Flick, dass er unbedingt ins Finale der Königsklasse möchte. Wie er das anstellen will? In Kürze gibt es Antworten, hier im Live-Ticker.

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: FC Bayern startet intensive CL-Vorbereitung

Erstmeldung vom 26. Juli: Der FC Bayern* ist wieder an der Säbener Straße und bereitet sich intensiv auf das Champions-League-Turnier im August (8.8. bis 23.8.) vor.

Zuvor geht es für die Münchner in einem Test am Freitag gegen Ligue-1-Klub Olympique Marseille (16 Uhr, hier im Live-Ticker). Die Südfranzosen belegten in der wegen Corona abgebrochenen Saison Platz zwei hinter PSG.

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: Wie plant der Bayern-Trainer mit Leroy Sané?

In Frankreich beginnt die Saison verhältnismäßig früh am 23. August, am Tag des Champions-League-Finales, in das die Bayern mit aller Macht wollen. Das betont FCB-Coach Hansi Flick immer wieder und unmissverständlich.

Wie er das mit seiner Mannschaft anstellen will, wie er mit Neuzugang Leroy Sané plant, darüber spricht der Badener an diesem Sonntag (13 Uhr) in der Pressekonferenz.

Und sicher auch darüber, was denn nun mit David Alaba, Thiago, Jerome Boateng und Javi Martinez ist. Alle vier Routiniers haben ihre Verträge (jeweils bis 2021) beim deutschen Bundesliga-Rekordmeister* (bisher) nicht verlängert und könnten den Klub folglich noch in diesem Sommer verlassen.

Pressekonferenz mit Hansi Flick im Live-Ticker: Was wird aus Alaba, Thiago und Boateng?

Die Pressekonferenz wird in jedem Fall spannend - verfolgen Sie die PK ab 13 hier im Live-Ticker. (pm) *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf

Kommentare