Vom Viertligisten zum FCB

Hansi Flick: Nicht nur als Coach ist er ein Profi - er stand auch selbst für den FC Bayern auf dem Platz

Hansi Flick ist aktuell Trainer beim FC Bayern München. Doch er war auch selbst als Fußballspieler aktiv und erfolgreich - unter anderem bei seinem heutigen Club. 

  • Hansi Flick ist aktuell Cheftrainer beim FC Bayern München. 
  • Er war aber selbst auch als Fußballspieler in der Bundesliga aktiv. 
  • Mit dem FC Bayern absolvierte er über 100 Bundesligaspiele.

München - Hans-Dieter Flick, der von allen nur „Hansi“ genannt wird, ist der aktuelle Trainer beim FC Bayern München. Doch er hat auch selbst schon für große Vereine auf dem Platz gestanden und Tore erzielt. Einer dieser Vereine ist sein heutiger Club.

Hansi Flick: Der Beginn seiner Fußballkarriere

Hansi Flick* begann 1971 mit sechs Jahren seine Karriere beim BSC Mückenloch. Dort spielte er fünf Jahre lang, bevor er zur SpVgg Neckargmünd wechselte. Von dort zog es den damals 16-Jährigen in die Junioren-Mannschaft des SV Sandhausen

In Sandhausen machte Hansi Flick mit 17 den ersten Schritt in den Profi-Bereich und kam in deren erste Mannschaft. Diese wurde trotz der Viertklassigkeit unter Profi-Bedingungen geführt. Für die Sandhäuser stand Hansi Flick 69 Mal auf dem Platz und erzielte acht Tore. 

Hansi Flick: Von Sandhausen zum FC Bayern München

Im Jahr 1985 wurde Rekordmeister FC Bayern München auf den 20-jährigen Mittelfeldspieler aufmerksam. Der Wechsel nach München dürfte sowohl für ihn als auch für die Bayern kein Fehler gewesen sein. Denn Hansi Flick kam in fünf Jahren beim Rekordmeister auf über 100 Einsätze in der Bundesliga. Mit den Bayern wurde der Fußballspieler viermal Deutscher Meister.

Auch außerhalb der Bundesliga war Hansi Flick mit den Münchnern erfolgreich. Er wurde einmal Pokalsieger und einmal Supercup-Sieger. Der Einzug in das Finale des Europapokals der Landesmeister im Jahr 1987 war sein größter internationaler Erfolg mit dem FC Bayern München.

Hansi Flick: Nach Ende beim FC Bayern München wechselte er zum 1. FC Köln 

Als klar war, dass er in München keinen Fuß mehr fassen würde, wechselte Hansi Flick nach der Saison 1989/90 zum 1. FC Köln. Dort stand er von 1990 bis 1993 unter Vertrag. Bei den Geißböcken kam Hansi Flick jedoch nur 44 Mal auf den Platz und schoss nur ein Tor. 

Auch im DFB-Pokal war Hansi Flick mit den Domstädtern nicht erfolgreich. Zwar erreichte er mit dem 1. FC Köln das Pokalfinale der Saison 1990/91, wurde aber nur zweimal in der Vorrunde eingesetzt. 

Hansi Flick: Karriereende nach zahlreichen Verletzungen

Doch viele und langwierige Verletzungen zwangen Hansi Flick dazu, seine Karriere an den Nagel zu hängen. Mit nur 28 Jahren beendete er seinen Weg als Profi-Fußballspieler und ging zurück in seine Heimat.

Beim FC Victoria Bammental kickte Hansi Flick noch von 1994 bis 1996. Im Anschluss daran begann er dort im Jahr 1996 seine Karriere als Trainer. Seine Statistik* zeigt sowohl als Spieler als auch als Trainer große Erfolge. 

Hansi Flick: Für ihn gab es nach zwei Nominierungen keinen Erfolg in der Nationalmannschaft 

Auch für die U18-Nationalmannschaft lief Hansi Flick 1983 auf. Dazu zählen die zwei Vorrundenspiele der Europameisterschaft am 15. Mai in Bolton gegen Schweden und am 17. Mai in Liverpool gegen Bulgarien. Danach wurde er nicht mehr nominiert. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Rubriklistenbild: © dpa/Daniel Karmann

Auch interessant

Meistgelesen

Für „heikle“ Position: FC Bayern soll begehrten Franzosen auf dem Schirm haben - ein Haken fällt sofort auf
Für „heikle“ Position: FC Bayern soll begehrten Franzosen auf dem Schirm haben - ein Haken fällt sofort auf
FC Bayern München: Leroy Sané leistet sich prompt den ersten Ausrutscher
FC Bayern München: Leroy Sané leistet sich prompt den ersten Ausrutscher
Er ist ganz neu in Dortmund: BVB-Star schießt gegen den FC Bayern - „Sie sind ...“
Er ist ganz neu in Dortmund: BVB-Star schießt gegen den FC Bayern - „Sie sind ...“
FC Bayern: Nach vielsagender Instagram-Story - Münchner planen künftig wohl mit Ibrahimovic
FC Bayern: Nach vielsagender Instagram-Story - Münchner planen künftig wohl mit Ibrahimovic

Kommentare