Unfall auf der A9: Hubschrauber im Einsatz - Fahrbahn komplett gesperrt

Unfall auf der A9: Hubschrauber im Einsatz - Fahrbahn komplett gesperrt

Medienrunde beim FC Bayern

Hansi Flick attackiert Coutinho und Thiago scharf

Hansi Flick bleibt vorerst Trainer des FC Bayern. Vor dem Bundesliga-Spiel bei Fortuna Düsseldorf sprach er über alle wichtigen Fragen. Die PK im Ticker zum Nachlesen.

  • Hansi Flick bleibt zunächstTrainer des FC Bayern.
  • Flick schwärmt von David Alaba und lobt Jerome Boateng.
  • Alles Wichtige zur Partie bei Fortuna Düsseldorf hier zum Nachlesen.

>>> Ticker aktualisieren <<<

11.52 Uhr: Das war es mit der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf! Wir bedanken und fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Freitag.

11.50 Uhr:  Flick über Coutinho: Gegen den BVB wollte er „Spieler, die gegen den Ball einen Tick besser sind. Wir wissen, dass Philippe und Thiago mit Ball eine enorme Qualität haben. Die letzten zwei Spiele waren die Ansprüche andere“, meint der Kovac-Nachfolger. 

Coutinho war in beiden Spielen unter ihm nur Ersatz, dabei war der Brasilianer als Unterschiedsspieler von Barca geholt worden. „Sein No-Loook-Pass beim Tor war wirklich toll. Ich würde mich freuen, wenn er imstande ist, hier zu zeigen, was er kann“, sagt der Trainer weiter über den Leihspieler aus Barcelona.

Klingt so, als wolle er ihm Mut machen, nachdem Coutinho bislang nur teilweise überzeugen konnte.

Hansi Flick auf PK des FC Bayern: Thomas Müller „kann man nie greifen“

1 1.48 Uhr:  Flick über die Rolle von Thomas Müller: „Thomas ist wichtig für die Mannschaft, weil man ihn nie so greifen kann. Auch für den Trainer ist er eine Herausforderung, weil man nie weiß, welcher Spruch kommt“, meint der Coach mit einem Schmunzeln. 

Flick hebt das Fußballerische hervor: „Er gibt einer Mannschaft Impulse, hat taktisch ein hohes Verständnis. Was er in den letzten zwei Spielen abgerackert hat, weit über zwölf Kilometer. Da ist seine Position auch defensiver.“

11.45 Uhr: Flick über den Teamgedanken: „Es geht um Wertschätzung und Loyalität untereinander. Wir haben enorme Qualität, aber es muss auch Spaß machen. Ernst ist es genug“, meint der einstige Assistent von Bundestrainer Joachim Löw.

11.43 Uhr:  Flick über Bayern-Gerücht Pochettino: „Das ist nicht meine Aufgabe, einen Trainer-Kollegen zu analysieren. Der Verein hat jetzt alle Optionen, für die Zukunft zu schauen, was sie wollen. Ich mache jetzt meine Arbeit und versuche, mit der Mannschaft erfolgreich zu sein.“

Flick erzählt noch, dass „seit gestern“ vier U23-, teils U19-Spieler „bei uns mittrainieren. Wenn sie sich weiterentwickeln wollen und sollen, müssen sie mit den besten Spieler trainieren - und das ist die Profi-Mannschaft“, erklärt der Interimstrainer der Münchner.

11.40 Uhr:  Flick über Salihamidzic und Transfers: „Natürlich sind Neuverpflichtungen immer ein Thema. Jetzt aktuell liegt der Fokus aber auf den Spielern, die da sind. Und der aktuelle Kader ist gut genug“, sagt Flick.

Also keine Transfers des Rekordmeisters im Winter?

Hansi Flick warnt eindringlich vor Fortuna Düsseldorf

11.38 Uhr: Flick über Düsseldorf: „Sie sind in der Abwehr sehr organisiert und kompakt. Und in der Offensive sind sie im Umschaltspiel sehr gefährlich. Wenn wir unnötige Ballverluste haben, werden sie es ausnutzen. Das müssen wir minimieren.“

11.36 Uhr: Flick über Alaba:David Alaba hat gegen Dortmund in der Abwehrmitte ein sensationelles Spiel gemacht - nicht nur defensiv, sondern offensiv. Er hat die Mannschaft von hinten raus geführt, deswegen ist er für uns auf dieser Position sehr wichtig.“ Da gerät jemand ins Schwärmen über den Österreicher!

11.34 Uhr:  Flick über Pläne mit Boateng: „Jerome - er hatte Trainingseinheiten mit sehr großer Qualität und Intensität. Ich bin mit dem, was wir angeboten bekommen, super zufrieden“, meint der 54-Jährige.

Flick betont aber auch, dass die Viererkette zuletzt - ohne Boateng, wohl gemerkt - sehr überzeugt habe.  

11.33 Uhr: Flick über die Dauer seines Engagements: „Wir warten bis zur Winterpause ab und dann können wir uns zusammensetzen.“

Flick schildert, dass er sich mit den Bossen regelmäßig austausche, „wenn wir mal in der Kantine miteinander essen“.

Hansi Flick: Alle Stars sind fit und in Düsseldorf dabei

11.32 Uhr: Flick über seine neue Rolle: „Wir bereiten uns genauso akribisch vor. Mit der Lösung bin ich absolut zufrieden. Entscheidend ist, dass der Verein Zeit, sich Gedanken zu machen, was für die Zukunft richtig ist.“ Der Badener zeigt sich dankbar über die Chance beim Rekordmeister.

11.32 Uhr: Flick über das Personal: „Der eine oder andere Nationalspieler ist müde“, erklärt der Trainer. Aber in Düsseldorf seien alle Stars dabei - und „fit“.

11.30 Uhr: Los geht es mit Hansi Flick und der PK an der Säbener Straße!

11.23 Uhr: Vor der Partie hatFortuna-Coach Friedhelm Funkel die Bayern-Stars wegen der Entlassung von Flick-Vorgänger Niko Kovac kritisiert.

"Niko ist viel zu häufig zu Unrecht kritisiert worden", sagte der Trainer-Routinier der Abendzeitung. Die Mannschaft sei auch in der Pflicht gestanden, habe es aber nicht besser hinbekommen, meinte er. Was Flick davon hält?

10.53 Uhr: In gut einer halben Stunde geht es hier los mit der PK. Was wird Hansi Flick sagen? Möglicherweise wird er auch auf die aktuellen Trainer-Gerüchte angesprochen. Ein heißer Name: Mauricio Pochettino.

+++ Hallo und herzlich willkommen zur Pressekonferenz mit Bayern-Trainer Hansi Flick vor der Partie bei Fortuna Düsseldorf. Der Interimstrainer stellt sich am Freitag um 11.30 Uhr den Fragen der Journalisten. +++

FC Bayern: Die Pressekonferenz mit Hansi Flick vor dem Spiel bei Fortuna Düsseldorf

München - Vor der Länderspielpause feierte der FC Bayern München zwei wichtige Erfolge und schaffte schon rein stimmungstechnisch einen Turnaround. Nach der Entlassung von Trainer Niko Kovac gelang dem Rekordmeister zunächst in der Champions League ein wichtiger Erfolg über Olympiakos Piräus (2:0), ehe am Wochenende darauf gegen den BVB ein Statement-Sieg (4:0) gefeiert werden konnte. 

Daraufhin bekam Flick das Vertrauen „bis mindestens Weihnachten“ ausgesprochen. Je nach Erfolg können sich die Verantwortlichen wohl auch ein Engagement bis Saisonende vorstellen. Ein möglicher Nachfolger, der in letzter Zeit intern bei den Bayern diskutiert wurde, ist Mauricio Pochettino. Der wurde am Dienstag bei den Tottenham Hotspur entlassen und wäre also spätestens ab dem kommenden Jahr frei. 

Rein sportlich hat der Trainerwechsel auch einige Gewinner und Verlierer bislang hervorgebracht. Thomas Müller und Javi Martinez sind unter Flick wieder wichtig und werden wohl fester Bestandteil der Stammelf für die kommenden Wochen bleiben. Sehr zum Leidwesen von Barca-Leihgabe Philippe Coutinho und Kovac-Liebling Thiago. Beide fanden sich unter Flick lediglich auf der Bank wieder. 

FC Bayern gegen Fortuna Düsseldorf: Auf wen setzt Hansi Flick?

Ob Flick an der so erfolgreichen Aufstellung für die Partie am Samstag um 15.30 Uhr gegen Fortuna Düsseldorf etwas ändert, hängt wohl auch davon ab, ob alle Nationalspieler ohne größere Blessuren an die Säbener Straße zurückkehren. Kingsley Coman reiste von der französischen Nationalmannschaft frühzeitig wegen einer neurogenen Muskelverhärtung im Oberschenkel ab. 

Allerdings trainierte der Youngster am Dienstag bereits individuell in München. Über seinen Einsatz bei Fortuna Düsseldorf, die im Übrigen mit Sondertrikots gegen die Bayern antreten, wird vermutlich erst am Freitag entschieden. 

Ansonsten fehlen den Bayern aktuell nur die länger verletzten Niklas Süle (Kreuzbandriss), Lucas Hernandez (Bänderriss im Knöchel) und Fiete Arp (Armbruch). Jerome Boateng fehlt nach seiner Roten Karte gegen Eintracht Frankfurt gesperrt.

Bei einem Fanclub-Treffen erzählte Coutinho, dass Ex-Bayernspieler Lucio ihn prägte.

fs/pm

Rubriklistenbild: © AFP / CHRISTOF STACHE

Auch interessant

Meistgelesen

Rummenigge kündigt baldige Klarheit in der Trainer-Frage an - so reagiert Hansi Flick auf die Aussagen
Rummenigge kündigt baldige Klarheit in der Trainer-Frage an - so reagiert Hansi Flick auf die Aussagen
Neues Zitat von Pep Guardiola tut den FCB-Fans total weh 
Neues Zitat von Pep Guardiola tut den FCB-Fans total weh 
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Wer wird Bayern-Trainer? Hansi Flick schwärmt von einem Kandidaten
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern München: So endete die Partie am 14. Spieltag

Kommentare