1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bald beim FC Bayern? Harry Kane äußert sich erstmals zu Wechsel-Gerüchten

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Geht da wirklich was bei Harry Kane? Als der englische Top-Stürmer auf die Bayern-Gerüchte angesprochen wird, kommt er fast ins Schwärmen.

London - Braucht der FC Bayern einen klassischen Mittelstürmer? Schon vor der Saison war abzusehen, dass diese Frage nach dem Abgang von Robert Lewandowski nicht nur einmal gestellt werden wird. Besonders oft kommt sie dann, wenn die Münchner ihre Spiele nicht gewinnen.

Uli Hoeneß beklagte nach dem Unentschieden gegen Borussia Dortmund das Fehlen eines „Neuners“ - in aller Öffentlichkeit. Ob der Ehrenpräsident seinem geliebten Klub damit einen Gefallen getan hat? Bis zur Winterpause muss Trainer Julian Nagelsmann mit dem Kader leben, den er hat. Neuzugänge im Winter sind möglich, aber eher unwahrscheinlich. Als einer der heißesten Stürmer-Kandidaten gilt Harry Kane.

Harry Kane: „Der FC Bayern ist ein top, top Klub“

Offenbar gab es zwischen dem FC Bayern und dem englischen Ausnahmestürmer ersten Kontakt, wie der Kicker Ende September berichtete. Zu haben ist er wohl frühestens im nächsten Sommer. Kane äußerte sich bei der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel seines Klubs Tottenham Hotspur gegen Eintracht Frankfurt zu den Gerüchten um einen möglichen Bayern-Wechsel.

Harry Kane bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt.
Harry Kane bei der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt. © ADRIAN DENNIS/AFP

„Der FC Bayern München ist ein top, top Klub“, sagte der 29-jährige Engländer. Nanu? Klingt ganz danach, als wäre Kane einem Wechsel nach Deutschland nicht abgeneigt. Um seinen Arbeitgeber zu beruhigen, betonte er aber auch: „Aber ich fokussiere mich voll und ganz auf meine Aufgabe bei den Spurs.“

FC Bayern auf Stürmersuche? Für Kane hätte München einen Reiz

Für Kane würde ein Wechsel zu den Bayern vor allem aus einem Grund Sinn machen. Dass er ein Stürmer aus dem obersten Regal ist, hat er hinlänglich bewiesen. Was ihm noch fehlt, sind Titel. Keine einzige Trophäe durfte er bis dato mit den Spurs und den Three Lions hochstemmen.

Für einen Stürmer, der in 398 Pflichtspielen 236 Tore erzielt hat, ist das durchaus ein Makel. Beim FC Bayern dürfte die Chance auf nationale sowie internationale Titel um einiges höher sein. Kanes Vertrag bei Tottenham läuft noch bis 2024. (epp)

Auch interessant

Kommentare