Magath schreibt exklusiv in der tz

Hart aber Felix: Kopfschütteln über Kircher

+
Felix Magath schreibt für die tz.

München - Felix Magath nimmt als tz-Kolumnist die Bundesliga unter die Lupe. Dieses Mal geht es um die Elfmeterentscheidung von Knut Kircher beim Spiel der Bayern gegen Augsburg und um die Leistungen der deutschen Champions-League-Vertreter.

Die Bundesliga meldet sich themenreich aus ihrer Länderspielpause zurück! Mit einer mehr als diskussionswürdigen Entscheidung und überraschenden Ergebnissen.

Es braucht nur zehn Sekunden. Zehn Sekunden und man hat genug gesehen. Genug, um es richtig einzuordnen und zu entscheiden! Es wird keinen Fußball-Schiedsrichter, keinen Fan, keinen Trainer, Spieler, Verantwortlichen geben, der die getroffene Entscheidung von Knut Kircher zum alles entscheidenden Strafstoß in der 90. Minute zwischen Bayern und Augsburg nach kurzem Blick aufs TV-Bild als korrekt bezeichnen würde. Er selbst ja auch nicht. Und immer noch verweigert sich der Fußball solch einer Möglichkeit, die das Spiel nicht verändern, sondern fairer machen würde! Da schüttel’ ich länger als nur zehn Sekunden mit Unverständnis den Kopf.

Die Bayern haben sich also schwer getan in ihrer „Champions League Generalprobe“. Schafften gegen Augsburg wegen dieser Szene nur einen Last-Minute-Sieg. Doch da mache ich mir keine Sorgen. In ihrer Gruppe mit Olympiakos, Zagreb und Arsenal haben die Münchner überhaupt nichts zu fürchten. Das Ziel kann nur Champions-League-Sieg lauten!

Dass die übrigen drei Teilnehmer der Königsklasse an diesem Wochenende nicht mal einen Treffer erzielt haben, ist kein Grund zur Besorgnis! Wolfsburg und Leverkusen haben zwar gegen die Aufsteiger Ingolstadt und Darmstadt schwache Leistungen gezeigt. Der Blick mag sich aber auch schon Richtung Champions League gerichtet haben. Beide Teams haben machbare Gruppen erwischt – Rang zwei hinter den jeweiligen Favoriten Manchester United (Wolfsburg) und FC Barcelona (Leverkusen) ist das klare Minimalziel! In den Heimspielen gegen ZSKA Moskau und Bate Borissow werden beide Klubs mit Sicherheit die Grundlage dafür legen!

Komplizierter ist die Situation bei Borussia Mönchengladbach. Das 0:3 gegen den HSV war nicht nur enttäuschend, sondern der Tiefpunkt einer Entwicklung seit Bundesliga-Start! Nun steht man mit vier Niederlagen aus vier Spielen am Tabellenende. Unerwartet. Enttäuschend. Herausfordernd. Da kommt die Königsklasse – nicht wie erhofft als unbeschwerte Belohnung fürs Vorjahr – nun doch eher als Zusatzlast daher. Wie damit umgehen? Bereits nach der Auslosung in diese Wahnsinns-Gruppe mit Manchester City, Juventus Turin und FC Sevilla wird jeder Fohlen-Fan gewusst haben, dass ein Erreichen des Achtelfinals eher unwahrscheinlich sein würde. Schon vor dem Debakel gegen den HSV war klar – die Champions League muss Borussia im Grunde abhaken. Nicht die Ergebnisse zählen nun dort! Favre wird sehr genau darauf achten, wie die Mannschaft die Spiele, die taktische Marschrichtung und die individuellen Aufgaben wahrnimmt. Auf das Resultat in Sevilla werden die Verantwortlichen nicht schauen dürfen – wichtiger ist die Mannschaftsentwicklung für die kommenden Bundesliga-Spiele!

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
<center>Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen</center>

Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen

33,90 €
Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe

Kommentare