tz-Kolumne

Heinrich heute: Die Bayern-Brigitte-Diät

+
Der FC Bayern ist Meister.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die überschaubare FC-Bayern-Meisterparty.

So gesund hat noch kein Verein die Meisterschaft gefeiert! Der FC Bayern ließ es auf dem Rasen in Ingolstadt massiv krachen – aber nicht mit Bier oder Schampus, sondern mit gschmackigem Wasser der Firma Wadlbolzener! Die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser und CSU-Gesundheitsministerin Melanie Hummels, pardon, Huml, sind restlos begeistert, wie hier ein Verein in Sachen Ernährung mit gutem Beispiel vorangeht. Denn natürlich weiß der FCB, dass Wasser Deutschlands beliebtester und gesündester Durstlöscher ist. Wasser spielt traditionell eine Riesenrolle beim FC Bayern: Es läuft meist flüssig, der Konkurrenz steht das Wasser bis zum Hals, der Trainer kann beinahe über Wasser gehen, und sogar die Spielerfrauen sind wasserstoffblond. Mia san Bier – das war gestern. Diese Woche startet in der Brigitte die FC-Bayern-Wasser-Diät.

Jörg Heinrich

Bayern-Feier: Wer sich neben Pep beim Karaoke ins Zeug legte

Bayern-Feier: Wer sich neben Pep beim Karaoke ins Zeug legte

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Nebenjob: Salihamidzic ist auch in Frankfurt erfolgreich
Nebenjob: Salihamidzic ist auch in Frankfurt erfolgreich
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle

Kommentare