tz-Kolumne

Heinrich heute: Christian Früchtl

+
Christian Früchtl.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über Christian Früchtl.

Heute möchten wir mit Ihnen über Christian Früchtl sprechen. Falls Ihnen der Name nichts sagt: Früchtl (15) ist der erste angehende Profi in der Geschichte des FC Bayern, der nach der Jahrtausendwende geboren wurde. Der freche Früchtl ist Jahrgang 2000, und als Torwart in Katar dabei. Wir sind fassungslos, wie ein Mensch so jung sein kann. Bei uns in der Schule, am Grasser, nahm niemand den Kleinkinderjahrgang 1967 ernst. Und heute kommt der Früchtl daher und ist dermaßen jung – einige Frauen von Lothar Matthäus könnten glatt seine Mutter sein. Kaum zu glauben: Vor nur wenigen Jahren war der Bub kleiner als Philipp Lahm! Wir schätzen, dass Früchtl im Tor der Bayern-Elf steht, die 2037 die interstellare Planeten-League zum fünften Mal gewinnt. Wenn’s so weit ist, lesen Sie es hier in dieser Kolumne, die kaum jünger ist als Christian Früchtl.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare