tz-Kolumne

Heinrich heute: Das FC-Bayern-Pokémon

+
Sammelwütig: Robert Lewandowski und der FC Bayern.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die Sammelleidenschaft des FC Bayern.

Achtung, Autofahrer: Auf der Straße kommen Ihnen Pokémon-Sammler entgegen! Auch in München sind jetzt überall kleine und große Kinder zwischen 6 und 66 auf der Jagd nach den Nintendo-Monstern. Die Pokémon-Jäger starren unablässig auf ihr Handy und sind jederzeit bereit, sich furchtlos vor ein Auto zu werfen, wenn gegenüber so ein Viecherl aus dem Unterholz bricht. Motto des Spiels: „Schnapp’ sie Dir alle!“ So eine Sammelleidenschaft kennt man sonst nur vom FC Bayern. Auch der Meister macht sich im August wieder auf, nach 102 Bundesliga-Punkten zu jagen, die über ganz Deutschland verstreut sind. Und die wichtigste Beute, die es zu erlegen gilt, ist schwarzgelb – beim Pokémon heißt sie Pikachu, und beim Fußball BVB. Also, liebe Eltern, nicht verzweifeln: Pokémon ist eigentlich genau wie Fußball, nur ohne Fußball. Schnapp’ sie Dir alle, FC Bayern!

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Vidal: „Ich muss pausieren, zwei bis drei Wochen“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Ribéry und Alaba in Kitzbühel: „Das ist eine geile Stimmung!“
Ribéry und Alaba in Kitzbühel: „Das ist eine geile Stimmung!“
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...
Nach FCB-Stotterstart: Mister, wir hätten da ein paar Fragen ...

Kommentare