tz-Kolumne

Heinrich heute: Der FC-Bayern-Thermomix

+
Geeignet als Pep-Nachfolger? Der Thermomix.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal überlegt er, ob Pep Guardiola von einem Thermomix beerbt werden könnte.

Alles schwärmt vom Thermomix! Falls Sie aus Versehen noch keinen haben: Der Thermomix ist eine Art Elektro-Schuhbeck, mit dem auch Menschen zum Starkoch mutieren, die zuvor vom Öffnen einer Raviolidose überfordert waren. Der Thermomix ist dermaßen fantastisch, dass sich sogar schon der FC Bayern überlegt: Wenn Pep geht – brauchen wir dann einen neuen Trainer? Tut’s nicht auch ein Thermomix? Denn schlussendlich ist so eine Maschine einem Guardiola weit überlegen. Der Thermomix mixt aus allen Zutaten vollautomatisch ein perfektes Ergebnis – was Pep mit seinen Aufstellungen nicht immer schafft. Der Thermomix hat Erfolgsrezepte fest eingebaut (ohne Zettel), er schlägt, er kocht ab – und am Ende ist alles in Butter. Es gibt sogar eine schriftliche Gelinggarantie. Ideal wäre eine Mischung aus Pep und Thermomix, quasi ein Thermopep.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Transferpläne: Zwei Profis können gehen - Ansage an Boateng
Transferpläne: Zwei Profis können gehen - Ansage an Boateng

Kommentare