tz-Kolumne

Heinrich heute: Der FCB und der ESC

+
Für Jamie-Lee lief's nicht so.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über den ESC und den BSC.

Hier unser musikalischer Feiertags-Rückblick. Am Singst-Samstag fand der ESC (Eurovision Song Contest) in Stockholm statt, am Singst-Sonntag der BSC (Bayernvision Song Contest) auf dem Marienplatz. Und es lief beide Male nicht gut. In Stockholm wurde Deutschland zum zweiten Mal hintereinander Letzter, doch leider gibt es keinen Abstieg. Eigentlich müssten wir uns jetzt als SC Paderborn des Singens aus der 3. Sing-Liga wieder nach oben singen. Aber wie soll das gehen, wenn junge Menschen keine musikalische Bildung mehr genießen? „Hey Baby“, „Schale-la-la-la“ und „Ein Schuss, ein Tor, die Bayern“ – auch der FCB enttäuschte musikalisch. Kein Wunder, dass er nur 88 Punkte auf dem Konto hat (Ukraine 534). In Stockholm wäre das Platz 22 gewesen, hinter Zypern. Es wird Zeit, dass Sammer Stefan Raab verpflichtet, als Director Global Music Affairs.

Jörg Heinrich

So feiert der FC Bayern! Müller und Ribéry als Vorsänger

So feiert der FC Bayern! Müller und Ribéry als Vorsänger

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
40 Millionen! Wechsel von Renato Sanches offenbar perfekt
40 Millionen! Wechsel von Renato Sanches offenbar perfekt
Müller oder James? Matthäus zeigt klare Kante 
Müller oder James? Matthäus zeigt klare Kante 
Inter weiter an Vidal dran: Ancelotti richtet Botschaft an seine „Freunde“
Inter weiter an Vidal dran: Ancelotti richtet Botschaft an seine „Freunde“

Kommentare