tz-Kolumne

Heinrich heute: Fit dank Hoeneß!

+
Uli Hoeneß am Mittwochmittag auf dem Bayern-Gelände.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Heute schreibt er über den beneidenswert verschlankten von Uli Hoeneß.

Wichtigstes Thema gestern Früh in ganz München: „Mein Gott, ist der Uli Hoeneß dünn!“ Und fürwahr: Der ­drahtige Alt-Präsident ist beneidenswert schlank geworden. Viele ­Menschen ­sagen sich jetzt: Das will ich auch! Ich bin dermaßen dick – soll ich erst mal ­keine Steuern zahlen? Im ­Endeffekt geht es um eine Win-Win-­Situation: Entweder Sie kommen durch mit der ­Steuerhinter­ziehung – oder Sie ­nehmen wenigstens ab mit der ­Landsberger Trenn-von-der-­Familie-Kost. Bereits morgen erscheint die neue Brigitte-Diät „Schwedische ­Gardinen“: Feilen Sie an Ihrem Gewicht! In der Weight-Watchers-Werbung preist die Neubauerin die Vorzüge des ­Eingesperrtseins: „Ich will da bleiben, wo ich bin.“ A Hund is er scho, der Uli, der Pionier der „Knast im Knast“-Diät, der demnächst mit seinem Buch „FDH – Fit dank Hoeneß“ wieder ­Millionen scheffelt.

Jörg Heinrich

Bilder: Hoeneß zeigt sich Fans, Boateng und Götze ballern

Bilder: Hoeneß zeigt sich Fans, Boateng und Götze ballern

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare