1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Heinrich heute: Der Hund von Sammer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Matthias Sammer
Matthias Sammer. © dpa

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über das Zamperl von Matthias Sammer.

Ja so ein Süßer! Alle sind verliebt in den Sammer mit den roten Haaren. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wir sprechen von Balu Sammer, vom Golden Retriever des Bayern-Sportdirektors, den Herrchen jetzt erstmals herzeigte. Das Hundi ist total herzig, wirft aber auch Fragen auf. Normalerweise verhält es sich ja so, dass der Wauwau bei Missverhalten zurechtgewiesen wird. Aber wie ist das bei Sammers? Wie reagiert Balu, wenn plötzlich Herrchen knurrt und bellt? Macht er dann auch „Pfui!“ und „Aus!“? Was passiert, wenn Herrchen gar kraftvoll zubeißt, und sich damit in den ureigenen Kompetenzbereich seines Hundes einmischt? Wir rätseln weiter und können Ihnen verraten, dass der Name „Retriever“ vom „Zurückholen“ kommt. Jetzt hoffen wir sehr, dass der FC Bayern 2015 den Champions-League-Pokal aus Madrid apportiert.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Kommentare