tz-Kolumne

Heinrich heute: Der Katsche-Schwarzenbeck-Flughafen

+
Bayern-Legende Katsche Schwarzenbeck.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal denkt er über eine Umbenennung des Münchner Flughafens nach.

Weil Franz Josef Strauß nach neuesten Erkenntnissen wohl doch kein Heiliger war, soll nun der Münchner Flughafen umgetauft werden. Logische Lösung wäre ein Horst-Seehofer-Airport. Andererseits: Wenn sich auf einem Flughafen mehrmals täglich der Wind um 180 Grad dreht, ist das schlecht für die Sicherheit. Die bayerische FDP schlägt „Luise-Kiesselbach-Flughafen“ vor. Das ist super, dann könnten die Flieger in einem Tunnel landen, der Fluglärm würde reduziert. Am schönsten wäre eine Würdigung des FC Bayern. „Lothar-Matthäus-Airport“ – mit besseren Verbindungen nach Osteuropa. Oder „Matthias-Sammer-Flughafen“ – auf keinem Airport wird eindringlicher davor gewarnt, die Sicherheitsanweisungen zu ignorieren. Wir plädieren für „Katsche-Schwarzenbeck-Flughafen“. Aber wahrscheinlich ist der Katsche dafür nicht abgehoben genug.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert

Kommentare