tz-Kolumne

Heinrich heute: Kranke Welt - Bayern vs. Germanwings

+
Die Bayern haben am Mittwoch das Training aufgenommen.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal wundert er sich über die Summen im Fußball.

Der Fußball ist wieder da! Die Sommerpause war kurz, und erstreckte sich lediglich vom Ausscheiden unserer WM-Frauen nachts um drei bis zum Trainingsauftakt des FC Bayern vormittags um elf. Doch schon diese acht fußballlosen Stunden waren kaum auszuhalten. Endlich wieder Bayern, endlich wieder gagaeske Millionensummen, mit denen um sich geworfen wird. 30 Millionen für einen Brasilianer namens Costa. 160 Millionen für fünf Jahre Thomas Müller bei ManUtd, was gottlob nicht passieren wird. Der FC Bayern kann nichts für diese Summen, so verrückt ist nun mal der Fußball. Aber dann lesen wir in der Zeitung, dass die Lufthansa pro Germanwings-Opfer 25.000 Euro Schmerzensgeld anbietet. 25.000 Euro für den toten Vater, für das tote Kind. Das heißt: Ein Costa ist 1.200 Absturzopfer wert, ein Müller sogar 6.400. Wir leben in einer kranken Welt.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare