tz-Kolumne

Heinrich heute: Götze soll gefälligst jodeln

+
Mario Götze.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über das Hickhack um Mario Götze.

So ein Mario Götze hat es auch nicht einfach. Wenn er sagt, „ich bin glücklich beim FC Bayern“, denken sich alle: „Typisch für den Schnösel, spielt kaum, ist trotzdem provokativ glücklich, kein Funke Ehrgeiz!“ Und wenn er sagt, „ich bin nicht glücklich beim FC Bayern“, heißt es sofort: „Kaum spielen, und auch noch rummosern, des hamma gern.“ Viele vermissen ein klares Bekenntnis zu Bayern. Das lässt sich ändern. Götze wird künftig auf Pressekonferenzen jodeln, ein Weißwurst-Wettzuzeln veranstalten und dem Verein der Königlich Bayrischen Patrioten beitreten. Ein König-Ludwig-Bart ist angedacht. Er könnte sich das FC-Bayern-Logo auf den Arm tätowieren lassen. Oder, noch viel besser: Er könnte sich eine Weißwurst tätowieren lassen. Ach, man möchte nicht tauschen mit Mario Götze. Obwohl (Blick auf den eigenen Kontoauszug) – vielleicht doch.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert
So hat sich der Fußball während Heynckes‘ Auszeit verändert

Kommentare