tz-Kolumne

Heinrich heute: Neuer und die Krösa Maja

+
Manuel Neuer.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die Weltfußballer-Wahl.

Heute findet das absurde Theater um den FIFA-Weltfußballer sein verdientes Ende. Aus diesem Anlass fassen wir nochmals den Wahlmodus zusammen: Nationaltrainer und Kapitäne von Madagaskar bis zum Libanon wählen ihre Favoriten. Die Wahlzettel gehen an den Blattersepp, der sie im FIFA-Keller, wo seine Leichen liegen, rituell verbrennt. Aus der Asche liest alljährlich eine Kräuterhexe – diesmal die Krösa Maja vom Michel aus Lönneberga – die Ergebnisse, die dann vom ADAC (Anhänger des außerirdischen Cristiano) nach schlechtestem Wissen und Gewissen überprüft werden. Das ist aber auch wurscht, denn am Tag der Verkündung ruft eh der Blattersepp bei seinen Sponsoren an und verhökert den Titel für ein paar Millionen Franken Schwarzgeld meistbietend. Trost für Manuel Neuer: Wer bei dieser Abstimmung verliert, kann nur gewinnen.

Jörg Heinrich

Update vom 12. Januar: Heute Abend ist es soweit. In Zürich findet die feierliche Gala, zu der auch Manuel Neuer anreist, statt. Wir berichten im Live-Ticker von der Weltfußballerwahl ab 18.30 Uhr. Wo können Sie das Event im TV und Live-Stream miterleben? Klicken Sie für mehr Infos auf unseren großen Übersichts-Text.

Erst trauern und dann trainieren - Bilder von Tag drei in Doha

Erst trauern und dann trainieren - Bilder von Tag drei in Doha

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare