tz-Kolumne

Heinrich heute: Pep, Oasis und die Neubauerin

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über die Turtelaufnahmen von Pep Guardiola aus Manchester.

Von der EM mal abgesehen: Was wirklich weh tut, ist diese neue Beziehung, die unser Pep jetzt offenbar in England unterhält. Jeden Tag neue Turtelfotos aus Manchester. Wie sie schnäbeln, wie sie sich umflattern. So muss es Lambert Dinzinger gegangen sein, als die Neubauerin in der „Frau in bunt“ zum ersten Mal glückstrunken mit ihrem neuen Indio posierte. Klar: Pep wird schnell draufkommen, dass seine jetzigen Spieler im Vergleich zum FC Bayern ungefähr so gut sind wie „GZSZ“ im Vergleich zu „Dr. Schiwago“. Und dennoch schmerzt es. Jetzt wurde Pep zum Einstand sogar von Noel Gallagher interviewt, dem Ex-Sänger der überragenden Britpop-Kapelle Oasis. Da sind wir grün vor Neid, in München hätte dieses Interview wahrscheinlich Patrick Lindner geführt. Aber wir sollen nicht im Zorn zurückblicken, wie uns Oasis gelehrt haben: „Don’t Look Back In Anger“.

Jörg Heinrich

Auch interessant

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng

Kommentare