tz-Kolumne

Heinrich heute: Pep und die Schoschonen

+

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal sieht er Parallelen zwischen dem Bayern-Spiel in Hoffenheim und dem "Schuh des Manitu".

Das Bayern-Spiel in Hoffenheim konnte in Sachen Unterhaltungswert locker mit dem „Schuh des Manitu“ mithalten. Es war die wildeste Schießerei, seit die Schoschonen den Klappstuhl ausgegraben haben. Aber der Reihe nach: Zunächst stellt Pep, Häuptling „Listiger Lurch“ aus Katalonien, „Santa Mario“ Götze als „Falschen Hasen“ auf, als falschen Neuner. Anschließend ist Alaba mit der Gesamtsituation unzufrieden. Sammer Maria mahnt in der Pause: „Jetzt geht jeder noch mal aufs Klo und dann spielen wir los.“ Die Südstaatler geraten in (M)unterzahl, doch die entscheidende Kugel der Kraichgau-Schoschonen geht an den Marterpfahl, äh, den Pfosten. „Rot heute“ nicht zu schlagen. Denn der Superperforator aus Polen locht ein. Die Roten können einfach nicht verlieren, ihnen fehlen die Enzyme. Jetzt wollen sie so lange gewinnen, bis wieder einer weint.

Jörg Heinrich

Vier Mal Note 2! Bilder und Noten zu Hoffenheim vs. FC Bayern

Vier Mal Note 2! Bilder und Noten zu Hoffenheim vs. FC Bayern

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott

Kommentare