tz-Kolumne

Heinrich heute: Watzke wird Münchner

+
Hans-Joachim Watzke.

München - tz-Kolumnist Jörg Heinrich betrachtet in der Rubrik "Heinrich heute" die Sportwelt. Diesmal schreibt er über einen spektakulären Watzke-Wechsel zum FC Bayern.

Überraschend hat der FC Bayern gestern Hans-Joachim „Aki“ Watzke verpflichtet, den bisherigen Chef von Borussia Dortmund. Beim FCB übernimmt Watzke das Vorstandsressort „Gedöns, Gerüchte und Gscheidhaferln“. Kalle Rummenigge: „Wenn er für uns arbeitet, kann Watzke seiner Leidenschaft, über den FC Bayern zu reden, endlich ganztags nachgehen.“ Und tatsächlich: Nicht einmal der FC Bayern sorgt sich so um den FC Bayern wie Aki Watzke. Gerade hat er den Münchnern Jürgen Klopp als Trainer ans Herz gelegt: „Würde zu 100 Prozent gut gehen.“ Zuvor bejubelte er den Vidal-Transfer („Großartig“). In einem morgen erscheinenden Interview kritisiert Watzke unter anderem die Waschfrau des FCB: „40 Grad reichen auch, bei Bayern müssen die Spieler ja kaum schwitzen.“ An einem Mann mit solchen Insiderkenntnissen konnte Bayern nicht vorbeigehen.

Jörg Heinrich

auch interessant

Meistgelesen

Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare