1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ticker: Bayern nur 2:2 in Berlin, Ribery geht auf Krücken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Freiwah

Kommentare

Hertha BSC und der FC Bayern trennten sich im Berliner Olympiastadion mit 2:2.
Hertha BSC und der FC Bayern trennten sich im Berliner Olympiastadion mit 2:2.

Hertha BSC gegen FC Bayern im Live-Ticker: So endete das Duell des 7. Spieltages zwischen Hauptstadtklub und den Münchnern.

Hertha BSC - FC Bayern München 2:2 (0:1)

Hertha BSC: Jarstein - Weiser, Stark, Rekik, Plattenhardt - Skjelbred, Darida (80. Lustenberger) - Leckie, Duda (75. Lazaro), Haraguchi (86. Esswein) - Kalou Hertha-Bank: Kraft, Torunarigha, Esswein, Lazaro, Lustenberger, Stocker
FC Bayern: Ulreich - Alaba, Hummels, Boateng (79. Süle), Kimmich - Tolisso, Martinez - Ribéry (62. Coman), Müller, Robben (59. Thiago) - LewandowskiFCB-Bank: Starke, Süle, Thiago, James, Rafinha, Rudy, Coman
Schiedsrichter: Osmers (Hannover)
Tore: 0:1 Hummels (10.), 0:2 Lewandowski (49.), 1:2 Duda (51.), 2:2 Kalou (56.)

+++ Hier gibt es unseren Spielbericht aus München. 

Fazit: Der FC Bayern kommt beim Debüt von Willy Sagnol nicht über ein Remis hinaus. Eine 2:0-Führung kurz nach dem Wiederanpfiff hätte den Gästen eigentlich Sicherheit geben können, doch kurz danach traf Duda zum Anschlusstreffer, der die Hertha wieder stark machte. Der Ausgleich war letztlich verdient. Bangen muss München um Franck Ribéry, der nach seiner Auswechslung von zwei Betreuern vom Platz geführt wurde.

94. Minute: Schlusspfiff! Die Bayern spielen in der Bundesliga zum zweiten Mal in Folge 2:2!

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit in Berlin! Geht noch was für die Bayern?

88. Minute: Die zündenden Ideen fehlen den Bayern mittlerweile. Bei der Hertha ist indes der überzeugende Haraguchi vom Feld gegangen, seines Zeichens Wegbereiter für den 2:2-Ausgleich.

83. Minute: Es sind nun ganz klar die Münchner, die auf den dritten Treffer drängen. Hertha kommt nur noch sporadisch zu Vorstößen.

Willy Sagnol und Hasan Salihamidzic können mit dem Auftritt der Bayern in Berlin noch nicht zufrieden sein
Willy Sagnol und Hasan Salihamidzic können mit dem Auftritt der Bayern in Berlin noch nicht zufrieden sein. © dpa

79. Minute: Der FCB wechselt zum dritten und letzten Mal. Weltmeister Boateng verlässt das Feld, für ihn kommt der Hoffenheimer Neuzugang Süle.

75. Minute: Hertha ist wieder schwächer geworden und muss der erfolgreichen Kraftleistung offenbar Tribut zollen. Kommen die Gäste hier doch noch zum Sieg?

69. Minute: Die Bayern können sich nur langsam von dem Wahnsinn der letzten Viertelstunde erholen. Langsam erlangen die Münchner wieder ein Plus an Spielanteilen.

62. Minute: Die Flügelzange der Bayern ist ausgewechselt. Erst geht Robben vom Platz, wenig später verletzt sich auch noch Ribéry - so wie es scheint ziemlich schwer. Der Franzose geht mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Feld...

58. Minute: Da kommt noch eine Menge Arbeit zu auf Willy Sagnol Die Berliner wittern längst Morgenluft und dürfen nun auch vom Sieg träumen. Wieder kommt Kalou zum Abschluss - doch Ulreich kann den Ball festhalten.

56. Minute: Und weiter geht‘s mit dem Torreigen! Die Bayern agieren wieder schläfrig und Kalou trifft aus dem Gewusel im Strafraum heraus zum Ausgleich.

51. Minute: Tor! Es klingelt schon wieder und das nicht mal zwei Minuten nach der vermeintlichen Vorentscheidung. Haraguchi tankt sich im Strafraum rechts durch, bringt eine maßgenaue Flanke auf zwei Mitspieler. Duda steht goldrichtig und verwertet aus kurzer Entfernung.

49. Minute: TOOOR! Die zweite Hälfte beginnt mit einem Paukenschlag! Lewandowski tankt sich durch und bleibt vor Keeper Jarstein eiskalt - 0:2!

46. Minute: Weiter geht‘s in Berlin!

16:34 Uhr: Die zweite Halbzeit wird ein bisschen später angepfiffen. Mittlerweile haben die Sky-Kollegen übrigens eine Videoeinstellung gefunden, die angeblich einen Elfmeter für die Hertha rechtfertigen. Aber: Der Schiri hatte nicht etliche Perspektiven zur Auswahl.

Halbzeitfazit: Im ersten Spiel unter (Interims-)Trainer Willy Sagnol zeigt der FC Bayern eine engagierte Leistung, hat aber auch Glück, dass die Führung zur Pause bestehen bleibt: Nach der Führung durch einen feinen Hummels-Kopfball kamen die Berliner ein ums andere Mal gefährlich vors Tor. Ein vermeintliches Foul von Martinez an Darida brachte den Berlinern dann beinahe einen Elfer - doch Schiri Osmers nutzte den Videobeweis und entschied dagegen. Eine knifflige Szene. Außerdem rettete Ulreich zweimal in hoher Not.

45. Minute: Halbzeitpfiff in Berlin!

44. Minute: Feines Zusammenspiel der Herren Boateng, Ribéry und Lewandowski! Der Franzose und der Pole vollenden schließlich mit einem Doppelpass - der Ball rauscht knapp neben das Tor.

42. Minute: Die Hausherren kaufen den Gästen jetzt ein wenig den Schneid ab. Über Konter bleiben die Münchner allerdings gefährlich.

38. Minute: Die Berliner sind in den letzten Minuten stärker geworden. Nach einer geruhsamen ersten Hälfte fliegen Keeper Ulreich jetzt einige Bälle um die Ohren.

Willy Sagnol nimmt in seinem ersten Spiel als FCB-Chefcoach eine Führung mit in die Halbzeitkabine
Willy Sagnol nimmt in seinem ersten Spiel als FCB-Chefcoach eine Führung mit in die Halbzeitkabine. © AFP

33. Minute: Plötzlich brennts im Bayern-Strafraum! Kalou dribbelt sich bis zum Fünfmeterraum durch, der Ball kommt schließlich zu Teamkollege Darida. Der bringt die Kugel aufs Tor von Ulreich doch der kann glänzend parieren.

31. Minute: München setzt wieder ein Ausrufezeichen! Nach einer Ecke ist es Martinez, der frei zum Kopfball kommt. Doch der Ball geht knapp über den Querbalken.

26. Minute: Die Partie ist aktuell ein bisschen verflacht. Bayern hat einen Gang zurückgeschaltet und lässt die Hausherren ein ums andere Mal bis ins Angriffsdrittel vorrücken - ohne Wirkung für die Berliner.

22. Minute: Hertha hat sich vom Gegentor-Schock erholt und versucht es weiter mit Offensivgeist. Ulreich im FCB-Tor hat jedoch noch fast gar nichts zu tun bekommen.

19. Minute: Es geht ohne Elfmeter weiter! Nach erneuter Sicht der Szene im Video entscheidet Schiri Osmers auf Freistoß für Bayern. 

16. Minute: Elfmeter für die Hertha! Nein. Der Videobeweis muss her...

11. Minute: Auch die Hausherren melden sich offensiv an! Darida bekommt ein feines Zuspiel und übt den Torschuss knapp von der Strafraumgrenze. Doch die Kugel geht vorbei.

10. Minute: Toooooor - einer der in Paris von Carlo Ancelotti nicht Berücksichtigten trifft zur Gästeführung! Mats Hummels kommt aus etwa neun Metern frei zum Kopfball und versenkt die Kugel links im Kasten. Die Vorlage gab Abwehrkollege Boateng.

Mats Hummels (l.) schießt das erste der Tor der Nach-Ancelotti-Ära, die Vorlage gab Verteidiger-Kollege Boateng.

Mats Hummels (l.) schießt das erste der Tor der Nach-Ancelotti-Ära, die Vorlage gab Verteidiger-Kollege Boateng
Mats Hummels (l.) schießt das erste der Tor der Nach-Ancelotti-Ära, die Vorlage gab Verteidiger-Kollege Boateng. © AFP

7. Minute: Wir sehen einen schwungvollen Auftakt, besonders der Münchner. Auch die Hertha bemüht sich durchaus mitzuspielen, wird aber unfreillig hinten reingedrängt. Spannende Partie bislang.

4. Minute: Nächste Chance nach einer Ecke für die Bayern. Hummels köpft die Kugel knapp am Gehäuse vorbei. Die ersten Minuten sind die Münchner im Vorwärtsgang.

2. Minute: Der erste Torschuss in der Amtszeit von FCB-Trainer Sagnol gehört einem Landsmann. Robben flankt - Ribéry köpft. Doch kein Problem für Keeper Jarstein.

15.32 Uhr: Das Spiel läuft! Bayern begeht den Anstoß.

15.27 Uhr: Die Mannschaften kommen mit der Rolltreppe aus dem Kabinentrakt und stehen schließlich im Tunnel, wo sie auf den Einmarsch warten. Sowohl die Hauptstädter als auch die Münchner agieren vom Anpfiff weg mit einem 4-5-1-System.

15.23 Uhr: Wann hat die Hertha eigentlich das letzte Mal gegen den Rivalen aus dem Süden gewonnen? 2009 gab es einen Überraschungserfolg gegen den FCB. Tore: Zweimal Voronin und Klose.

15.10 Uhr: Trainer Sagnol gibt genau den FCB-Kickern ihren Startplatz zurück, die unter der Woche großen Anteil an der Kündigung des Italieners hatten. Gerade auf diesem Quintett liegt heute ein Fokus. Hertha ist seinerseits zuhause noch ungeschlagen und gewann zwei der drei Heimspiele.

14.45 Uhr: Sowohl der FC Bayern wie auch die Hertha mussten unter der Woche Niederlagen im Europacup hinnehmen. Bei den Münchnern fand daraufhin nicht weniger als ein Erdbeben statt! Trainer Carlo Ancelotti musste seinen Hut nehmen und Willy Sagnol übernimmt interimsmäßig das Zepter. Hertha unterlag beim schwedischen Klub Östersunds FK mit 0:1.

14.28 Uhr: Herzlich willkommen zum Sonntagsspiel zwischen Hertha und Bayern! Die Spannung erwartete Aufstellung der Bayern ist bereits da: Die Flügelzange Ribéry / Robben darf ran, ebenso die etatmäßige Innenverteidigung Hummels / Boateng. Außerdem vorne in der Schaltzentrale: Thomas Müller!

Vorbericht Hertha BSC - FC Bayern München

Update: So sehen Sie die Partie live im TV und Live-Stream.

Das Bayern-Beben erschüttert weiter die Säbener Straße, Zeit zur Erholung bleibt den Münchnern aber kaum. Schon am Sonntag (Anpfiff 15.30 Uhr) müssen die Roten auswärts in Berlin wieder liefern, damit die furios aufspielenden Dortmunder nicht noch weiter enteilen. Drei Punkte liegen derzeit zwischen den beiden Teams. Insbesondere die Spieler, die laut Uli Hoeneß mitverantwortlich am Aus von „Don Carlo“ sein sollen, stehen in der Pflicht. 

Lässt Willy Sagnol die in die Jahre gekommene FCB-Flügelzange „Robbéry“ wieder gemeinsam zaubern? Und löst Thomas Müller sich von den Fesseln der „Ancelotti-Ära“? Oder haben die FCB-Kicker ihre beste Zeit hinter sich, und der Coach war nur das Bauernopfer einer langfristigen Entwicklung an der Säbener Straße? Alles Fragen, deren Antwort lediglich die Spieler liefern können.     

Der Gegner, die Mannschaft von Hertha-Coach Pál Dárdai, ist ausgeglichen in die aktuelle Saison gestartet: Jeweils zwei Siege, Unentschieden und Niederlagen stehen bisher zu Buche. Normalerweise eine einfache Aufgabe für die Bayern, aber was ist schon normal in den letzten Tagen beim Rekordmeister ...

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare