1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Müller nach Remis gegen Hertha: „Wir liefern nicht ab“

Erstellt:

Kommentare

Haben noch viel Arbeit vor sich: Bayern-Sportdirektor Salihamidzic und Interimstrainer Sagnol
Haben noch viel Arbeit vor sich: Bayern-Sportdirektor Salihamidzic und Interimstrainer Sagnol. © dpa

Die Stimmung beim FC Bayern ist nach dem ereignisreichen Auswärtstrip nach Berlin alles andere als gut. Auch die Verletzung von Franck Ribéry trübt die Laune.

München - Der Ausflug des FC Bayern nach Berlin hat die Sorgenfalten bei den Münchnern noch größer werden lassen: Nicht nur, dass die Auswärtspartie bei der Hertha nicht gewonnen werden konnte, Flügelflitzer Franck Ribéry hat sich womöglich auch noch schwer verletzt und droht länger auszufallen

Hier lesen Sie verschiedene Reaktionen zu der Partie des 7. Spieltages sowie der Personalie des lädierten Franzosen:

Thomas Müller (FC Bayern): "Wir liefern nicht das ab, was von uns erwartet wird. Das ist natürlich schon enttäuschend für uns."

Willy Sagnol (Interimstrainer Bayern): ...über das Spiel: "Für uns ist das ein bisschen ärgerlich. Wir müssen mit mehr Konzentration und Disziplin spielen, dafür haben wir schwer bezahlt. Ohne Konzentration sind wir nicht mehr die stärkste Mannschaft Deutschlands."

... zum Trainerwechsel: "Die Spieler sind es gewohnt, sich auf andere Situationen einzustellen. Natürlich hat Carlos Abschied ein großes Loch gerissen, weil Carlo eine große Persönlichkeit ist. Der Trainer hat einen guten Eindruck bei den Spielern hinterlassen, er ist menschlich überragend. Natürlich sind auch viele traurig."

...über Interesse am dauerhaften Trainerjob in München: “Die Frage ist nicht, ob ich Interesse habe oder nicht. Die Frage ist ob wir eine Lösung finden und wieder erfolgreich sind.“

FC Bayern: „Franck hat Schmerzen, es sieht nicht gut aus“

Hasan Salihamidzic (Sportdirektor FC Bayern) ...über die Verletzung von Ribery: "Es ist eine Verletzung im Knie. Der Doktor hat von einem Außenbandriss geredet. Für weitere Informationen müssen wir noch weitere Tests abwarten. Franck hat starke Schmerzen, es sieht nicht gut aus.“ (Sky)

...über das Spiel in Berlin: "Wir haben das Spiel nicht nach Hause gebracht, das darf einer Mannschaft wie uns nicht passieren."

Joshua Kimmich (FC Bayern): „Wir müssen das Glück wieder erzwingen.“

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir sind sehr froh, dass wir nach einem 0:2 noch zurückgekommen sind. Wir haben so gespielt, dass das ein Tag ist, an dem man die Bayern schlagen kann. In der Halbzeitpause haben wir Dinge angesprochen und umgestellt, wir wollten mehr 'Mann' sein. In der ersten Hälfte war zu viel Respekt dabei."

Vladimir Darida (Hertha BSC): "Nach dem 0:2 war der Anschlusstreffer sehr wichtig für uns. Ich denke, dass es heute ein Bonuspunkt für uns ist. Am Ende sind wir mit dem 2:2 zufrieden."

Hamann: „Alaba ist ein Schatten seiner selbst vor fünf, sechs Jahren“

Dietmar Hamann (Sky-Experte): ...über FC Bayern und David Alaba: "Für mich geht das von Alaba aus. Er hat heute wieder katastrophal gespielt. Er war einige Zeit verletzt und ist jetzt wieder dabei. Er ist symptomatisch für die Bayern in den letzten 12 Monaten. Seine Form ist erschreckend. Er ist ein Schatten des Spielers, der er vor fünf oder sechs Jahren war. Für mich ist das keine Mannschaft. Im Moment habe ich das Gefühl, dass jeder nur auf sich schaut. Dann bekommt man stückweise ein gutes Spiel, aber nicht konstant über 90 Minuten."

sid/tz

Auch interessant

Kommentare