Ex-Bayer muss Potenzial abrufen

Hertha-Manager Preetz setzt Sinan Kurt unter Druck

+
Sinan Kurt muss jetzt liefern.

FC Bayern München II - Im Winter packte Sinan Kurt seine Koffer und wechselte nach Berlin. Dort möchte er jetzt nach einem halben Jahr endlich durchstarten. Hertha-Manager Preetz macht Druck.

Eine halbe Million hat sich Hertha BSC im vergangenen Winter die Dienste von Ex-Bayern-Talent Sinan Kurt kosten lassen. Der Sprung zu den Profis wollte dem 19-Jährigen aber auch an der Spree zunächst nicht gelingen. Trainer Pal Dardei schickte ihn zur U23.

Nach einem halben Jahr Eingewöhnungszeit will der Offensivspieler jetzt endlich in der Bundesliga angreifen. "Ich habe mir viel vorgenommen, will endlich durchstarten", wird er von B.Z. und Bild zitiert. "Ich hoffe, dass ich durch das Training, das es bei U23-Trainer Ante Covic in sich hat, bei den Profis gleich gut reinkomme."

Michael Preetz nimmt ihn beim Wort und übt Druck auf das einstige Supertalent aus: "Ich begrüße es, dass Sinan schon angreift und erwarte, dass er jetzt sein Potenzial zeigt", fordert der Hertha-Manager. Indirekt hofft das wahrscheinlich auch der FC Bayern. Der Rekordmeister überwies 2014 für Kurt drei Millionen Euro an dessen Ex-Verein Borussia Mönchengladbach. An der Säbener Straße konnte er aber den Durchbruch nicht schaffen und wechselte nach eineinhalb Jahren nach Berlin. Allerdings haben sich die Roten laut Medienberichten eine Rückkaufoption gesichert. Startet Kurt in den kommenden beiden Spielzeiten durch, kann der FC Bayern ihn für acht Millionen Euro zurück an die Isar holen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng

Kommentare