Heynckes stellt klar: So ist Rafinha wirklich

+
Der Brasilianer Rafinha in seiner Wohnung

München - Auch Jupp Heynckes dementiert die Gerüchte über Rafinhas angebliche Streik-Drohung. Der Bayern-Trainer erklärt, wie der Brasilianer wirklich ist und stellt ihm ein starkes Zeugnis aus. 

„Diese Dinge stimmen nicht“, sagte Heynckes über einen Bericht der Sport Bild , demzufolge Rafinha gedroht haben soll, lieber zu Hause zu bleiben, als weiterhin auf der Bank zu sitzen.

Vettel, Spaenle, Rafinha, Gerber: Die Geschenktipps der Promis

Alena Gerber (Model und Moderatorin): Tipp 1: Ein selbst gebasteltes Buch mit alten Fotos, Konzertkarten und anderen Erinnerungen an eine gemeinsame Zeit. „Das ­habe ich von meiner Schwester bekommen – und war hin und weg!“ © dpa
Tipp 2: Männer aufgepasst, hier kommt ein Tipp, von einer, die Ahnung hat: Es gibt goldene oder silberne Armketten, die mit einem weiteren Kettchen mit einem Ring am Finger verbunden sind – gibt’s zum Beispiel im Loop in der Maximilianstraße. „Die sind gerade total angesagt – da­rüber freut sich jede Frau!“ © dpa
Tipp 3: Eine Musicalkarte ist immer ein tolles Geschenk. „Mein persönliches Lieblings-Stück ist Tanz der Vampire – das hab ich schon über zehnmal gesehen! Damit kann man nichts falsch machen.“ © dpa
Maria Höfl-Riesch (Skirennfahrerin): Tipp 1: Ein selbst gebastelter Foto-Kalender. „Es ist schön, wenn man im neuen Jahr gemeinsame Erinnerungen als Fotos im Kalender hat.“ © dpa
Tipp 2: Buch-Tipp: „Leon und Louise“ von Alex Capus. „Das ist eine wunderbare ­Liebesgeschichte in den 20er-Jahren, die zeigt, dass Liebe alles schaffen kann. ­Tragisch, humorvoll, weise – und in einer tollen Sprache erzählt, romantisch, aber überhaupt nicht kitschig.“ Tipp 3: Höfl-Riesch empfiehlt eine Eintrittskarte für Schubeck’s Teatro. „Unterhaltungsgastronomie erster Klasse! Sensationelles Menü, tolles Showprogramm!“ © dpa
Stephan Lermer (Psychologe): Tipp 1: Der ultimative Tipp vom Paartherapeuten, wenn es um die eigene Frau geht: „Rufen Sie Ihre beste Freundin an und fragen sie um Rat.“ Tipp 2: „Meine Tochter hat mir mal eine selbst zusammengestellte CD geschenkt. Mich hat gefreut, dass sie sich bei der Musikauswahl Gedanken gemacht hat.“ Tipp 3: Etwas schenken, dass der andere täglich nutzt. „Wenn man eine Uhr schenkt oder eine Tasche, dann denkt der andere jeden Tag an einen.“ © fkn
Stefan Glowacz (Profi-Bergsteiger und Extrem-Kletterer): Tipp 1: „Wer etwas Günstiges sucht, liegt mit einem Buch richtig: Ich schenke gerne Abenteuerbücher, zum Beispiel ,In die Wildnis‘.“ Tipp 2: Dieser Tipp muss von einem Kletterer kommen: „Schenken Sie einen Eintritt in die Kletterhalle – das ist ein tolles Erlebnis für jedermann!“ © sampics
Tipp 3: Slacklinen ist die neue Trendsportart: Hier balanciert man wie ein Seiltänzer auf einem Gurtband entlang. Die Sets gibt es ab etwa 50 Euro: „Ein tolles, spaßiges Geschenk für jeden – nicht nur für junge Menschen!“ © sampics
Rafinha (Fußballstar FC Bayern) Tipp: An Weihnachten auch an die Armen denken, etwa durch Geld- oder Sachspenden. „Ich komme aus Brasilien – da leben viele Familien, die es nicht so gut haben“, sagt Rafinha. „Gerade an Weihnachten ist es mir besonders wichtig, diesen Menschen zu helfen und ihnen Geschenke zu machen.“ © sampics
Steffen Hamann (FCB-Basketballer): Tipp 1: Eine Kleinigkeit, die man gut verschenken kann, ist ein Abo der Zeitschrift Neon: „Die lese ich selber sehr gern.“ Tipp 2: Ein Thermobecher von Starbucks – „ besonders im Winter freut sich da wohl jeder drüber.“ © sampics
Tipp 3: Lederhandschuhe mit iPhone-Bedienungsfunktion (um die 100 Euro): „So gibt es beim Telefonieren keine kalten Hände.“ © sampics
Wladimir Klitschko (Profi-Boxer): Tipp: „Es kommt nicht auf die Größe oder den Preis des Geschenks an, sondern auf die Bedeutung“, sagt der Boxer. „Es ist wichtig, etwas zu finden, das der Beschenkte braucht – und nicht einfach irgendwas, das der­jenige dann am nächsten Tag zur Seite packt und nie wieder ansieht.“ © dpa
Christina Kaufmann (Schauspielerin): Tipp 1: Die Schauspielerin schenkt mit viel Liebe und Einfühlungs­vermögen. So hat sie für eine ihrer Töchter dieses Jahr „außergewöhnlich schöne Barockperlen“ in München gefunden, die sie als Ohrringe umarbeiten lässt. Kostenpunkt: um die hundert Euro. „Vieles, was man nicht selbst machen kann, kann man machen lassen.“  © dpa
Tipp 2: Günstige Geschenke, „aber genau das Richtige“ findet die Schauspielerin in dem französischen Laden Les Tissus Colbert in München. Tipp 3: edle Stoffreste. „Daraus macht sich meine kreative Enkelin Taschen und Hüte. Dort finde ich immer etwas, auch wenn man mal im Sparmodus ist.“ © dpa
Tipp 4: Soll es etwas für die Schönheit sein, geht Kaufmann in das Traditionsgeschäft Wurzelsepp. „Dort gibt es die besten und reinsten Öle. Herrlich, das mag jeder.“ © dpa
Sebastian Vettel (Formel-1-Star): Tipp 1: Als kleines Geschenk würde der Weltmeister einen persönlichen Glücksbringer schenken. „Zum Beispiel einen Schutzengel oder eine Münze. Mit ­einer kleinen ­persönlichen ­Karte dazu.“ Tipp 2: Ein Klassiker, den jeder haben muss: "Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band" von den Beatles – „als Platte aber, nicht als CD“. Tipp 3: Wenn es ein teureres Geschenk sein soll, dann greife ich am liebsten auf Gutscheine zurück, mit einem lieben Brief dazu.“ © Getty
Ludwig Spaenle (CSU): Tipp 1: „Das Buch "Die Wallfahrer" von Carl Amery – eine wunderbare Reise ins Herz Altbayerns!“ Tipp 2: Einen Ausflug wert ist die Krippenabteilung im Nationalmuseums. „Ein magischer Ort zur Vorbereitung auf Weihnachten“, findet Spaenle. „Aber tunlichst nicht am Wochenende!“ Tipp 3: "Die Zauberflöte" auf DVD: „Selten spielen Vögel eine so zauberhafte Rolle!“ © dpa
Josef Schmid (CSU): Tipp 1: „Ein Akkuschrauber – genau das Richtige für jeden, der demnächst ein großes Ding drehen will.“ Tipp 2: „Ein automatischer Roboter-Rasenmäher, der selbstständig und solarbetrieben den Rasen mäht.“ Tipp 3: „Ein Menü im Dunkeln für alle, die wie ich zu schnell essen – etwa im Vinorant im alten Hof.“ © 
Andreas Giebel (Kabarettist): Tipp 1: „Das kostbarste Geschenk ist Zeit!“ Deshalb verschenkt er gerne eine gemeinsame Aktivität. „Zum Beispiel eine Karte für eines der vielen freien Theater in München.“ Tipp 2: Von diesem Geschenk hat man ein ganzes Jahr etwas: ein Zeitungs- oder Zeitschriftenabo freut fast jeden! © dpa
Claudia Koreck (Liedermacherin): Tipp 1: selbst gemachte Lebkuchen! „Ich habe ein tolles Rezept von meiner Schwiegermama – in den Teig kommen Kartoffeln rein.“ Tipp 2: Maria Gadú: „Im Italienurlaub habe ich mich in die Musik der jungen brasilianischen Sängerin verliebt. Die CDs bringen im Winter Sonne zurück.““ Tipp 3: Tickets für Konzerte oder Theater – „für einen wunderschönen Abend!“ © dpa
Weihbischof Engelbert Siebler: Tipp 1: „Richtig schenken kann ich nur, wenn ich etwas finde, das den Empfänger mit mir verbindet – wie zum Beispiel ein gemeinsamer Theaterbesuch. “ Tipp 2: Die richtige Lektüre: „Etwa ein Sachbuch, das ich selber mit Gewinn gelesen habe.“ Tipp 3: Zeit! „Dazu zählt auch ein Krankenbesuch oder ein Besuch im Altersheim.“ © dpa
Willy Astor (Kabarettist): Tipp 1: Astor selbst besucht gerne mit seinen Kochutensilien und Lebensmitteln Freunde. „Und dann koche ich ein schönes Abendessen, das kommt super an.“ Tipp 2: Auch dieses Geschenk ist eher ideell: ein Spaziergang an einem der Osterseen inklusive Einkehr. „Eine Umrundung des Fohnsees in winterlicher Landschaft dauert eine gute Stunde, auf der Strecke wartet das Fohnseestüberl.“ © Bodmer
Tipp 3: Willy Astor wäre ja töricht, wenn er die ­eigene Veranstaltung nicht schenkenswert fände: Sein best-of-Programm Tonjuwelen findet am 23. April im Circus Krone statt. © Bodmer
Franz Kinker (Buchbarer Nikolaus) Tipp 1: Eltern und Großeltern lieben es, gemeinsame Unternehmungen geschenkt zu bekommen. „Mein Tipp für ein Geschenk wäre zum Beispiel eine Karte für Holiday on Ice, das findet bald wieder in München statt.“ Tipp 2: Wolfgang M. Prinz ist ein Münchner Maler. „Ich habe mal einen Bierkrug bekommen, den Prinz bemalt hat – und er malt auch tolle Bilder.“ Das Richtige für Kunstliebhaber! © Westermann
Tipp 3: Das Bayernland einmal von oben sehen. „Die beiden Geschenke, die mir am besten gefallen haben, waren eine Ballonfahrt über den Ammerseee und einen Rundflug über die Schlösser im Voralpenland. Das sind unvergessliche Erlebnisse.“ Falls das einem alleine zu teuer sein sollte, können sich ja beispielsweise mehrere Geschwister zusammen tun. © Westermann
Pfarrer Rainer Maria Schießler: Tipp 1: Ein Geschenk muss originell sein! „Ich hab vor sechs Jahren von den Jugendlichen in der Pfarrei einen Gutschein für eine Tätowierung bekommen, seitdem trage ich ein kleines Symbol am Knöchel. Ich war baff – genau das macht das Schenken aus.“ Tipp 2: Gedanken machen! „Mein Bruder ist ein versierter Weinkenner. Wenn ich ihm eine gute Flasche Wein schenke, weiß ich, dass er sich freut. Ein Geschenk muss persönlich sein!“ Tipp 3: Einpacken nicht vergessen! „Packen Sie Ihr Geschenk schön ein – das steht symbolisch für das in Windeln gewickelte Jesuskind, also die Liebe auf der Welt.“ © Schlaf
Tipp 3: Einpacken nicht vergessen! „Packen Sie Ihr Geschenk schön ein – das steht symbolisch für das in Windeln gewickelte Jesuskind, also die Liebe auf der Welt.“ © Schlaf
TV-Star Peer Augustinski: Tipp 1: Seinen Enkeln Lars und Jan packt der Schauspieler selbst gemachte Butterplätzchen mit Zucker und Zimt ein. „Ihre Eltern legen Wert darauf, dass sie nicht so viel geschenkt bekommen. Wahrscheinlich packen wir aber trotzdem noch ein Spiel dazu.“ © dpa
Tipp 2: Das Buch "Die Heiden von Kummerow" von Ehm Welk: „Das spielt im Mecklenburgischen, die Geschichten erinnern einen wunderbar an die eigene Kindheit.“ © dpa
Michaela May (Schauspielerin): Ein Weihnachtsgeschenk, das gegen Heimweh hilft? Schauspielerin Michaela May hat einen Tipp für Menschen im Ausland (ihre beiden Kinder leben in London): „Ich habe ein Buch gemacht, vollgepackt mit ihren Lieblingsrezepten. Dann schmeckt’s auch in der Ferne ein bisschen wie zu Hause.“ © dpa
Reingepackt hat May die besten Rezepte von Suppen, Nudelgerichten und Desserts. Dazu hat sie noch viele Fotos von der Familie geklebt. „Ich habe es als Ringbuch angelegt, und jedes Jahr kommen neue Fotos und Rezepte hinzu.“ © dpa
Wiesn-Wirt Christian Schottenhamel: Tipp 1: „Meine Mama kriegt den Oberbaierischen Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender. Den hab ich mir auch gleich selbst gekauft – als Präsident der Filserbuam muss ich mich ja mit Tradition auskennen!“ Tipp 2: Auch vor Weihnachten freuen sich die Liebsten über Aufmerksamkeiten. „Mein Geheimtipp ist die Weihnachtsfeier vom Festring am ersten Advent – eine tolle Einstimmung!““ !“ © Schlaf
Tipp 3: Ab auf die Piste! „Ein Freund schenkt mir jedes Jahr einen Skipass. Tolle Idee – gerade in der Hektik um Weihnachten ist Zeit mit Freunden rar © Schlaf
Hans-Jürgen Gladasch (Geschäftsführer Karstadt am Bahnhof): Tipp 1: Das schönste Geschenk für den Schenk-Profi: eine Städte­reise, zum Beispiel nach Rom. „Da stört es auch nicht, wenn der Schenkende nicht alle Kosten übernimmt.“ Tipp 2: „Als Geschenk für Damen empfehle ich heuer Hüte.“ © Schlaf
Tipp 3: „Elektronische Spielwaren bleiben auch heuer der Renner bei Kindern.“ Damit die Kinder ­damit nicht gleich in ihr Zimmer ­abziehen, empfiehlt er Spiele für die ganze Familie. © Schlaf

Laut Heynckes habe es vor dem Auswärtsspiel bei Mainz 05 (2:3) ein „sehr gutes Gespräch“ mit Rafinha gegeben. Der 26-Jährige, der in seiner Zeit bei Schalke 04 nicht unbedingt als pflegeleicht galt, sei „sehr diszipliniert, sehr zuverlässig und korrekt“, so Heynckes: „Ich kann nichts Negatives feststellen.“

Überhaupt sei rund um die Säbener Straße derzeit alles in bester Ordnung. „Wir haben einen sehr guten Teamgeist, wir haben eine sehr gute Disziplin. Ich kann mich nicht beschweren“, stellte Heynckes klar.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Rassismus-Eklat um Lukaku: Italienisches Sportgericht mit unfassbarem Urteil 
Trotz 30 Festnahmen rund um Bayern-Spiel: Polizei verhindert Schlimmeres bei randalierenden Fans
Trotz 30 Festnahmen rund um Bayern-Spiel: Polizei verhindert Schlimmeres bei randalierenden Fans
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Kimmich mit großer Verantwortung

Kommentare