1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Hoeneß: Osasuna bekommt von uns kein Geld

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Uli Hoeneß erwartet keine Zahlungen an CA Osasuna. © dpa

München - Der spanische Fußballklub CA Osasuna wird vom FC Bayern kein Geld sehen. Laut Uli Hoeneß liegt ein Missverständnis vor.

Bei der angeblichen finanziellen Forderung des spanischen Erstligisten CA Osasuna vom FC Bayern sieht der Münchner Vereinspräsident Uli Hoeneß ein Missverständnis vorliegen. „Osasuna kriegt laut FIFA-Statuten jetzt etwas mehr Geld, weil sie Martinez ausgebildet haben - aber von Bilbao“, sagte Hoeneß in der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstag). „Mit dem FC Bayern hat das nichts zu tun.“

Korbsammler FC Bayern: Diese Spieler wollten nicht nach

Laut einem spanischen Medienbericht vom Montag verlangt der Verein aus Pamplona von den Bayern eine Ausbildungsentschädigung für Mittelfeldspieler Javi Martínez von 800 000 Euro. Die Erfolgsaussichten wurden jedoch als sehr gering eingestuft.

Der 24-Jährige hatte seine Karriere als Jugendlicher bei CA Osasuna begonnen. Athletic Bilbao hatte ihn 2006 verpflichtet. Von dort war Martínez zuletzt für geschätzte 40 Millionen Euro nach München gewechselt.

dpa

Auch interessant

Kommentare