Entwarnung und Absage

Hoeneß-Haft: Aufregung vor JVA Landshut

+
Die Justizvollzugsanstalt Landshut erklärte, dass Uli Hoeneß seine Haft dort nicht verbüßen wird.

München/Landshut - Uli Hoeneß ist auch zehn Wochen nach seiner Verurteilung noch auf freiem Fuß. In Landshut gab es am Donnerstag große Aufregung.

Wann muss Uli Hoeneß (62) in den Knast? Auch zehn Wochen nach seiner Verurteilung durch das Landgericht München II (3 Jahre und 6 Monate wegen Steuerhinterziehung) ist der Ex-Bayern-Boss noch auf freiem Fuß. Nun streiten sogar die Ministerien um seinen Haftantritt! Wo er seine Strafe verbüßen muss, ist immer noch nicht klar – seit Donnerstag aber, wo er sie nicht verbüßen wird: in der JVA Landshut. Der Zoff um die Hoeneß-Haft!

Andreas Thieme

 

Absage aus der JVA Landshut

Es waren Szenen wie aus einem Actionfilm: In Landshut kreisten am Donnerstag Hubschrauber über der Justizvollzugsanstalt, davor hielten schwarze Limousinen – dazu postierten sich die Fotografen. Aber JVA-Leiter Hans-Jürgen Amannsberger gab Entwarnung: „Uli Hoeneß ist nicht hier, und mir ist auch nicht bekannt, dass Herr Hoeneß in die JVA Landshut kommen wird“, sagte er dem Wochenblatt. Nach aktuellem Stand geht Amannsberger davon aus, dass Hoeneß – wie für Ersttäter üblich – in der JVA Landsberg einfahren wird.

Minister streiten sich

„Für alle gewöhnlichen bayerischen Gefangenen gilt der Vollstreckungsplan. Nur für Uli Hoeneß nicht. Sonst wäre er schon längst in der JVA Landsberg.“ Mit diesen Worten kritisierte NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (45, SPD) seinen bayerischen Amtskollegen Winfried Bausback (49, CSU) in der Rheinischen Post und wirft ihm konkret vor, Hoeneß bekomme eine „Extra-Wurst“: „Uli Hoeneß soll angeblich keine Sonderbehandlung bekommen. Aber zugleich hat Bausback die Entscheidung, wo Uli Hoeneß seine Haftstrafe absitzen muss, zur Chefsache gemacht.“

Bausback scheut eine öffentliche Debatte, sein Sprecher sagt: Auch für Hoeneß gelte der Vollstreckungsplan, zuständig für die Ladung zum Haftantritt sei aber die Staatsanwaltschaft.

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Steuer-Affäre Hoeneß - eine Chronologie

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben

Kommentare