Verlegung laut Bericht möglich

Hoeneß: JVA Ulm statt Landsberg?

+
Uli Hoeneß.

München - Einem Medienbericht zufolge könnte Steuersünder Uli Hoeneß seine Haftstrafe in der Justizvollzuganstalt Ulm absitzen.

In Kürze wird Uli Hoeneß (62) seine Haftstrafe über 3,5 Jahre wegen Steuerhinterziehung antreten müssen. Allerdings ist die Frage, wo er diese absitzen wird, noch nicht endgültig geklärt. Ursprünglich war dafür die Justizvollzuganstalt Landsberg am Lech vorgesehen, doch der Steuersünder weigert sich, seine Haftstrafe dort zu verbüßen (wir berichteten).

Die Augsburger Allgemeine bringt nun die JVA Ulm als Alternative ins Spiel. Der Ex-Bayern-Präsident Hoeneß wurde dort geboren. Sollte er dort noch einen Wohnsitz haben, was aktuell unklar ist, könnte eine Verlegung der Haftstrafe dorthin durchaus möglich sein.

In Ulm saß bereits Peter Graf, der Vater von Tennis-Legende Steffi Graf, seine Strafe wegen Steuerhinterziehung ab.

fw

Rundgang durch Hoeneß-Gefängnis: Bilder

Rundgang durch Hoeneß-Gefängnis: Bilder

Auch interessant

Meistgelesen

Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare