Hoffenheim war an Müller und Badstuber dran

+
Bayerns Jungstars Holger Badstuber (l.) und Thomas Müller.

München - Thomas Müller und Holger Badstuber - sie sind die jüngsten Produkte aus der Talentschmiede des FC Bayern. Doch es hätte nicht viel gefehlt, und beide Nationalspieler würden heute bei 1899 Hoffenheim kicken.

Hoffe-Trainer Ralf Rangnick sagte in der Bild-Zeitung: "Wir waren mit beiden einig, sie wollten kommen. Sie spielten damals nur in der U23 des FC Bayern, und wäre van Gaal nicht Trainer geworden, hätten sie wohl eine andere Entwicklung genommen.

Thomas Müller von A bis Z

Thomas Müller von A bis Z

Beide Deals kamen aber nicht zustande, aus unterschiedlichen Gründen. "Weil Hermann Gerland dem Badstuber keine Freigabe erteilte", verrät Rangnick. Bei Müller riefen die Bayern schon damals einen hohen Preis auf. "Für Müller wollte Bayern damals drei Millionen Euro Ablöse. Das war uns damals zu viel." Heute ist der 20-Jährige mindestens das siebenfache wert ...

Dumm gelaufen für Hoffenheim ...

Auch interessant

Meistgelesen

Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Kommt der FC Bayern zu spät? Arjen Robben hat „einige Anfragen“
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Diese Zidane-Aussagen zu James dürften jeden FCB-Fan freuen
Nebenjob: Salihamidzic ist auch in Frankfurt erfolgreich
Nebenjob: Salihamidzic ist auch in Frankfurt erfolgreich
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle

Kommentare