1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Nagelsmann schon bald ein FC Bayern-Mann?

Erstellt:

Von: José Carlos Menzel López

Kommentare

Im karierten Wiesn-Hemd die Bayern besiegt: Julian Nagelsmann
Im karierten Wiesn-Hemd die Bayern besiegt: Julian Nagelsmann © dpa

Bei den Trainern verhält es sich an der Säbener Straße wie bei Spielern. Sie werden meistens dann interessant, wenn sie den Rekordmeister ärgern - wie jetzt wieder Hoffenheims Julian Nagelsmann.

Ottmar Hitzfeld tat das Ende der Neunziger mit der Dortmunder Borussia, Carlo Ancelotti jüngst in der Champions League mit Real Madrid - und nun steckt ein gewisser Julian Nagelsmann seinen Finger immer tiefer in die Wunde. Und das mit nur 30 Jahren. Dreimal ist er in seiner noch jungen Trainerkarriere gegen die Roten angetreten, verloren hat er bis dato aber noch kein einziges Mal. Zwei Siege, ein Unentschieden - so lautet die eindrucksvolle Bilanz des In-Trainers, die auch den Bossen des FCB nicht entgangen sein dürfte. 

Verschwörungstheoretiker Mario Basler orakelt

Vor allem Uli Hoeneß ist sehr angetan, meinte schon: „Er ist einer der Trainer, die irgendwann einmal für Bayern infrage kommen.“ Vielleicht sogar früher als später? Die Zukunft von Carlo Ancelotti (Vertrag bis 2019) in München hängt auch am Verlauf der aktuellen Saison, in der er schon einige Störfeuer bekämpfen musste. Verschwörungstheoretiker Mario Basler hält sogar einen früheren Abschied für möglich. Der Ex-Bayer hat gehört, dass Carletto bereits im Winter nach China wechseln könnte. „Muss ja nicht so sein“, fügte er noch an. 

Nagelsmann hingegen lässt das alles nicht an sich ran. „Wir freuen uns, dass wir heute gewonnen haben“, sagte er nach der Partie mit einem Grinsen, Gerüchte über den FC Bayern nimmt er ohnehin schon seit langer Zeit mit Humor. Dass ihn der Job in München, aus dem übrigens seine Frau kommt  und wo er ein Haus zu bauen gedenkt, reizt, daraus macht er aber auch keinen Hehl. Hoeneß wird’s freuen. 

Lesen Sie auch: Hitzfeld stärkt Ancelotti den Rücken: „Muss dem Erfolg alles unterordnen“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare