Verletzter Verteidiger voller Optimismus

Badstuber: "Mich kann nichts aufhalten!"

+
Holger Badstuber strahlt jede Menge Optmismus aus.

München - Holger Badstuber stand am Sonntag in der Erlebniswelt des FC Bayern für einige Fans zu einer Autogrammstunde zur Verfügung. Der verletzte Verteidiger strahlte dabei jede Menge Optimismus aus.

So ein 4:0 „ist immer ein schönes Ergebnis“, sagt Holger Badstuber. „Sowohl für die Offensive als auch für die Defensive.“ Der Abwehrmann kann sich nicht beklagen darüber, was seine Kollegen derzeit auf den Platz zaubern. Er könnte sich höchstens darüber beklagen, dass er nicht mitmachen kann. Er könnte hadern, sich hängen lassen oder nervös werden, aber davon ist der 25-Jährige meilenweit entfernt. Als er am Sonntag in der Erlebniswelt des FC Bayern von vielen Fans für eine kleine Autogrammstunde empfangen wird, strahlt der Verteidiger großen Optimismus aus.

Seit dem 14. September hat er nicht mehr gegen den Ball getreten, im Spiel gegen den VfB Stuttgart warf ihn ein Muskelsehnenriss zurück. Fast so weit dorthin, wo er herkam – nach zwei Kreuzbandrissen und eineinhalb Jahren Leidenszeit. Da könnte man schon mal ein ernstes Wörtchen mit seinem Schicksal reden! Badstuber hat dafür keine Zeit, er arbeitet lieber an seiner Rückkehr.

„Der Genesungsprozess geht gut voran, es fühlt sich gut an! Der Doktor sagt, es ist alles okay, es läuft sehr gut nach Plan“, erklärte er gestern. Im Klartext heißt das, zur Rückrunde soll er wieder auf dem Platz stehen. Badstuber: „Es gibt nichts mehr, was mich aufhalten kann, um gut zurückzukommen. Ich hoffe, dass ich dementsprechend die nächsten Schritte einleiten kann und im neuen Jahr wieder angreife!“

Der Nationalspieler zieht seine Stärke ausgerechnet aus einer schlimmeren Erfahrung: seinen Kreuzbandverletzungen. Er sagt: „Ich weiß, dass ich nach so langen Monaten wieder zurückgekommen bin. Jetzt ist es eine kürzere Periode, und ich werde wieder dahin kommen, wo ich zu Anfang der Saison gestanden bin. Davon bin ich überzeugt.“ Problematisch könnte allerdings werden, dass seine Mitspieler zuletzt jeden Ausfall sehr gut abfangen konnten. Und auch gerade Abwehrkonkurrent Medhi Benatia kommt nach Startschwierigkeiten immer besser zurecht. Was das für Badstuber heißt? „Ich werde mich wieder eingliedern! Und dann muss ich meine Leistung bringen. Und dann ist der Trainer derjenige, der die Sachen entscheidet.“

mic

auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare