"Ich bin menschlich tief enttäuscht…"

+
Schweinsteiger und seine Freundin Sarah Brandner - sein Ex-Berater sagt: "Ich glaube, dass sein Hauptproblem ist, dass er sich von zu vielen und häufig falschen Leuten reinreden lässt. Er lässt sich unheimlich beeinflussen und trifft dann Entscheidungen, hinter denen er selber nicht steht."

Es geht um viel Geld – wie so oft im Profifußball. Doch im Rechtsstreit zwischen Bayern-Star Bastian Schweinsteiger und seinem ehemaligen Berater Gerrit Hartung geht es auch um menschliche Enttäuschungen.

Schweinis Ex-Berater Gerrit Hartung.

Am Donnerstag steigt vor dem Münchner Landgericht der Prozess zwischen Hartung und Schweinsteiger. Gegenstand der Verhandlung: Läppische 28 000 Euro.

„Was heute vor Gericht ansteht, ist ein Nebenschauplatz, ein langweiliges Thema. Anwaltsgebühren, bei denen wir richtig abgerechnet haben. Teile wurden dabei bezahlt, andere nicht“, sagt Hartung der tz. Doch jetzt kommt’s: In einem weiteren, noch nicht terminierten Verfahren fordert der Anwalt und Spielerberater 800 000 Euro. Auch für einen Fußballer keine Peanuts.

Schweinis Sarah präsentiert die neue bonprix-Kollektion

Schweinis Sarah präsentiert die neue bonprix-Kollektion © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix
Oh, wie ist das schön! Für das Versandhaus "bonprix" ist Sarah Brandner, Freundin von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger, in die Klamotten der neuen Kollektion geschlüpft, um den Brit-Chic für den Herbst zu präsentieren. © bonprix

„Ich fordere das Geld seit langer Zeit. Grundlage ist der Beratungs- und Vermittlungsvertrag. Es war ein Exklusiv-Vertrag und diesen hat Bastian gebrochen. Er hat diesen Vertrag bis heute nicht gekündigt.“

Schweinis Ex-Berater versucht zu erklären: „Wenn ich Verträge abschließe, gehe ich davon aus, dass man die einhält. Der Bastian scheint dazu zu neigen, es damit nicht ganz so ernst zu nehmen.“

Schweinis Freundin im EM-Dirndl

Schweinis Freundin im EM-Dirndl © Alle Fotos: Jantz
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © Alle Fotos: Jantz
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 
Bastian Schweinsteigers Freundin Sarah Brandner präsentiert das Fussball EM-Dirndl (Europameisterschaft 2008) "So sexy ist die EM" bei Angermaier. © 

Wie kommen Sie darauf, Herr Hartung? „Wenn ich richtig informiert bin, hat er danach bei der Playce AG für fünf Jahre unterschrieben und das Ganze hat ein Jahr gehalten. Dann hat er woanders für sieben Jahre unterschrieben und sich auch schnell wieder getrennt.“

Wieso tendiert der Nationalspieler dazu, sich Menschen anzuvertrauen, ihnen seine Geschäfte zu übergeben, um dann die Zusammenarbeit abrupt zu beenden?

„Ich glaube, er ist nicht in der Lage mit Leuten dauerhaft zusammenzuarbeiten. Ich glaube, dass sein Hauptproblem ist, dass er sich von zu vielen und häufig falschen Leuten reinreden lässt. Er lässt sich unheimlich beeinflussen und trifft dann Entscheidungen, hinter denen er selber nicht steht“, wundert sich Hartung. Der Anwalt beschreibt seine Sicht der Dinge in Sachen Schweinsteiger so: „In gewissen Phasen lässt er Leute sehr nah, sehr intim an seinem Leben teilhaben. Dann schüttet er das Kind aber mit dem Bade aus, taucht ab und verhält sich wie ein Kind.“

Offensichtlich hinterlässt Schweinsteiger einen gebrochenen Vertrag und ein zerstörtes Arbeitsverhältnis. Doch persönlich tritt Hartung nicht nach, im Gegenteil: „Ich kann sagen, dass ich ihn als Person unverändert als Sympathieträger empfinde. Es passt eigentlich garnicht zu ihm.“

Doch dann zeigt Hartung, dass es natürlich, wie bei jedem Geschäft, um Geld geht. Doch wer ihn hört, weiß, dass ihm auch an der Person Bastian Schweinsteiger etwas liegt. „Ich bin menschlich und persönlich sehr tief enttäuscht. Es geht auch ums Geschäft, ich mache das seit 1995, aber das war eines der enttäuschendsten Erlebnisse. Wenn er sich trennen wollte, hätte man sich doch unterhalten können und eine Lösung gefunden. Hätte er gesprochen, hätte ich nie den Weg vor die Gerichte gesucht.“

20 Gründe, warum der FC Bayern auf Schalke gewinnt

20 Gründe, warum der FC Bayern auf Schalke gewinnt © 
Das Ruhrpott-Internetportal DerWesten hat 20 Gründe aufgestellt, weshalb der FC Schalke am Sonntag den FC Bayern besiegt. tz-online.de hält mit 20 Gründen dagegen. © dpá
Weil sich Hamit Altintop mit Krücken auf der Tribüne noch mehr bewegt als Halil auf dem Platz. © sampics / dpa
Weil Kevin Kuranyi anfängt zu weinen, wenn er Klinsmann sieht. © dpa
Weil die Spielerfrauen der Bayern hübscher sind als die der Schalker. © dpa
Weil Bayern-Fans wissen, wie ihre Spieler heißen. © dpa
Weil sogar Klinsis Hochdeutsch besser ist als das von Fred Rutten. © sampics / dpa
Weil Rekordmeister sein besser ist als "Meister der Herzen" sein. © dpa
Weil Poldi selbst von der Bank aus noch mehr Torgefahr ausstrahlt als die Schalker Stürmer auf dem Platz. © dpa
Weil der FC Bayern noch Nationalstürmer hat. © dpa
Weil Michael Rensing Bälle fängt und Manuel Neuer nur Fliegen. © dpa
Weil bei Bayern ein Zé Roberto auf dem Platz steht und bei Schalke ein Zé Roberto auf der Tribüne sitzt. © dpa
Weil Orlando Engelaars Rotsperre für die Bayern teuflisch gut ist. © dpa
Weil Bayern-Maskottchen Berni (und eigentlich jedes andere im Weltfußball) attraktiver ist als Schalkes Erwin. © dpa
Weil T-Home besser klingt als Gazprom. © dpa
Weil Helles oder gar kein Bier immer noch besser schmeckt als Ruhrpottgebräu. © dpa
Weil das Schlauchboot Allianz-Arena immer noch schöner aussieht als das UFO Veltins-Arena. © dpa
Weil Bartwuchs noch lange keine Tore schießt. © dpa
Weil der FC Bayern vier Jahre älter ist als Schalke 04. © dpa
Weil Bayerns Aggressiv-Leader Mark van Bommel immer noch "sauberer" spielt als Schalkes Rafinha. © dpa
Weil die Schalker gerne baden gehen. © dpa
Weil's bei Schalke auch ohne die drei Punkte zum Klassenerhalt reicht. © dpa
Die 20 Gründe, wieso Schalke angeblich doch gewinnt, finden Sie auf dem Ruhrpott-Internetportal DerWesten unter http://www.derwesten.de/nachrichten/sport/fussball/2008/11/6/news-88815929/detail.html © 

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
„Kalter Kaffee“ und „Neiddebatte“: Rummenigge widerspricht DFB-Chef deutlich
„Kalter Kaffee“ und „Neiddebatte“: Rummenigge widerspricht DFB-Chef deutlich

Kommentare