Sehnenreizung im linken Fuß

Das ist die skurrile Erklärung für die Coman-Verletzung

+
Kingsley Coman im Training der französischen Nationalmannschaft. 

Kingsley Coman fehlte dem FC Bayern in der Bundesliga gegen den FC Augsburg wegen einer Sehnenreizung. Einem Medienbericht zufolge gibt es dafür eine kuriose Erklärung. 

München - Beim 3:0-Sieg des FC Bayern München gegen den FC Augsburg fehlte Kingsley Coman überraschend verletzungsbedingt. Der Verein sprach von einer Sehnenreizung im linken Fuß, am Abschlusstraining hatte der Flügelspieler noch teilgenommen. Der Spanier Juan Bernat, lange verletzt und eigentlich Linksverteidiger, ersetzte den Franzosen in der Startformation. 

Nun mutmaßt der Kicker in seiner Montagsausgabe, den Grund für Comans Verletzung zu kennen. Dem Bericht zufolge zog sich der 21-Jährige die Sehnenreizung bei der französischen Nationalmannschaft zu. Und das aus einem kuriosen Grund: einer Vertragsklausel.

Die Équipe Tricolore hat eine Vereinbarung mit einem Schuhausrüster, wonach nach jeweils drei Monaten die Treter der Nationalspieler gewechselt werden müssen. Und dieser Wechsel war bei Coman während der Länderspielpause fällig. 

Coman für Anderlecht-Spiel fraglich

Die neuen, noch nicht eingelaufenen Schuhe sind also wohl verantwortlich für die Reizung. Aktuell kann Coman lediglich Stabilisierungsübungen absolvieren, die Entscheidung, ob der Flügelspieler in der Champions League gegen den RSC Anderlecht auflaufen kann, soll am Dienstag getroffen werden. Die Partie gegen die Belgier findet am Mittwochabend in Brüssel statt. 

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare

918
(0)(0)

Adidas sollten fifa rauskippen um sponsorenzahlungrn an uns zu verdopprln

Dann ist noch genug urbtig alle mit Adidas auszustattrn statt nikr

FastmemAntwort
(0)(0)

Nur heute gibt es keine Lederschuhe mehr. Ist alles Synthetikmist.

AlmdudlerAntwort
(0)(0)

Genau, wir haben immer in neue Fußballschuhe gebieselt, dann haben die 1 A gepasst :-))