Bayern soll interessiert gewesen sein

Iturbe vom Markt - Wechsel nach Rom

+
Juan Iturbe (r.) gilt in Argentinien als "kleiner Messi".

Der italienische Fußball-Vizemeister AS Rom hat den argentinischen Angreifer Juan Manuel Iturbe vom Ligarivalen Hellas Verona verpflichtet. Auch dem FC Bayern war ein Interesse nachgesagt worden.

 Wie die Hauptstädter am Mittwochabend mitteilten, erhält der 21-Jährige einen Fünfjahresvertrag. Die Ablösesumme liegt bei 22 Millionen Euro, erfolgsabhängig könnten zusätzlich noch 2,5 Millionen Euro fällig werden.

Iturbe, der nicht im WM-Kader seines Heimatlands stand, erzielte in der abgelaufenen Saison für Aufsteiger Verona in der Serie A acht Tore und bereitete fünf Treffer vor. Nach dem englischen Linksverteidiger Ashley Cole ist er der zweite Neuzugang der Giallorossi für die neue Spielzeit.

Italienischen Medienberichten zufolge hatte auch der FC Bayern den 1,72 Meter kleinen Offensivmann im Visier.

sid/tz

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Lewandowski: „Was wir machen, ist ein kleines Geheimnis“
Lewandowski: „Was wir machen, ist ein kleines Geheimnis“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hummels über seine Zeit fern von München: „Ich hab‘ unglaublich viel verpasst“
Hummels über seine Zeit fern von München: „Ich hab‘ unglaublich viel verpasst“

Kommentare