Übermacht zu groß

Perisic: Wegen FC Bayern nach Italien gewechselt

+
Ivan Perisic (r.) spielt seit dieser Saison in der Serie A bei Inter Mailand.

Mailand - Gemeinsam mit Kevin de Bruyne verließ Ivan Perisic im Sommer den VfL Wolfsburg und wechselte in die Serie A zu Inter Mailand. Grund für seinen Wechsel: Die Übermacht des FC Bayern.

Auf den letzten Drücker wechselte Ivan Perisic im August vom VfL Wolfsburg in die Serie A zu Inter Mailand. Neben dem hartnäckigen Werben der Nerazzurri habe ihn vor allem die sportliche Situation in der Bundesliga zum Wechsel bewogen.

Der Gazzetta dello Sport sagte Perisic: "Ich bin auch deshalb gegangen, weil es unmöglich ist, mit den Bayern mitzuhalten. Wolfsburg hat nicht die Spieler geholt, die für einen Qualitätssprung nötig waren. Dazu sind unersetzbare Spieler gegangen." Für den 26-jährigen Kroaten zahlte Inter rund 16 Millionen Euro Ablöse.

Perisic spielt auf den Abgang von Kevin de Bruyne zu Manchester City an, für den die Citizens 80 Millionen Euro nach Wolfsburg überwiesen. "Als De Bruyne mir gesagt hat, dass er geht, sind meine letzten Zweifel gefallen. Es ist einfacher, in Italien Meister zu werden. Ich sehe sieben, acht Mannschaften, die bis zum letzten Spieltag dafür kämpfen werden", sagte der 33-fache kroatische Nationalspieler.

Mit Inter Mailand belegt Perisic derzeit mit zwei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Florenz den zweiten Platz in der Serie A,

ep

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare