1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

James: Diese körperliche Besonderheit macht ihn so stark

Erstellt:

Von: José Carlos Menzel López

Kommentare

Gut kicken kann er, so viel dürfte man von James (26) wissen. Aber wie tickt die neue Granate des FCB wirklich? Die tz lüftet fünf Geheimnisse des Kolumbianers.

Augen: James sieht mehr als der Durchschnittsmensch. Klingt komisch, ist aber so. Der Grund liegt in seinem peripheren Sichtfeld. Damit ist der Bereich um den anvisierten Punkt herum gemeint – und der ist beim Kolumbianer größer als bei anderen Menschen. Heißt für den Fußball: James kann die Bewegungen und Lücken im Spiel besser erkennen.

Köpfchen: Das Klischee besagt ja, dass Fußballer nicht unbedingt die Hellsten sind. Von wegen! James hat neben seiner fußballerischen auch seine akademische Karriere vorangetrieben und den Systemingenieur per Fernstudium gemacht.

Haut: Schießt James ein Tor, geht in der Regel sein rechter Arm zum Mund. Der Grund: Dort hat sich der Nationalheld den Namen seiner vierjährigen Tochter Salomé tätowieren lassen, dem er bei jedem Treffer einen Schmatzer aufdrückt. Weitere Familienmitglieder hat er ebenfalls auf der Haut verewigen lassen: Mutter Pilar, Gattin Dani und Schwester Juana.

James und Ehefrau ­Daniela Ospina.
James und Ehefrau ­Daniela Ospina. © imago/ZUMA Press

Ohren: Als guter Latino ist James ein Musikliebhaber. Lieblingsrichtung: Salsa. Allerdings hört er nur zu, tanzen kann er nicht.

Zunge: Der liebe Gott segnete James mit außergewöhnlichem Talent in den Füßen, einen kleinen Makel hatte aber auch er: Als kleines Kind stotterte James, eine Sprachstörung, die der Kolumbianer durch Logopädie in den Griff bekam.

lop, bem

Auch interessant

Kommentare