Ex-HSV-Star trifft doppelt

Trotz James-Assist: Kolumbien unterliegt Südkorea

+
James (l.) unterlag mit Kolumbien den Südkoreanern knapp.

Beim Erfolg Südkoreas gegen die Mannschaft um Bayerns James Rodriguez traf ein ehemaliger Bundesliga-Star doppelt. FCB-Coach Heynckes hatte sich im Vorfeld über diese Partie beschwert.

Suwon - Es waren die Länderspieltreffer 18 und 19 für Heung-min Son, den Linksaußen von Tottenham Hotspur. Kolumbiens Innenverteidiger Cristian Zapata (77.) sorgte auf Vorlage von James für den Anschlusstreffer. 

Augsburgs Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo wurde bei den Gastgebern in der 82. Minute eingewechselt. Südkorea testet am Dienstag gegen Serbien, die Kolumbianer spielen in China. 

Heynckes beschwert sich: „Physiologisch gar nicht möglich“

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte bereits am vergangenen Samstag die Länderspielreise seines Schützlings kritisiert: "Das ist ein mittlerer Wahnsinn. James fliegt nach Südkorea und von da nach China. Das ist nicht nachvollziehbar. Man verlangt den Spielern Dinge ab, die vom physiologischen gar nicht möglich sind." Kolumbien und Südkorea haben sich direkt für die WM 2018 in Russland qualifiziert. 

Die Kolumbianer hatten sich als Vierter der südamerikanischen Eliminatorias einen Platz bei der Endrunde gesichert. Der südkoreanischen Auswahl, die bis Juni vom deutschen Trainer Ulli Stielike trainiert worden war, reichte der zweite Platz in der Gruppe hinter dem Iran für die zehnte WM-Teilnahme.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

“... dann höre ich lieber auf!“ Neuer spricht offen über Karriereende im DFB-Team
“... dann höre ich lieber auf!“ Neuer spricht offen über Karriereende im DFB-Team
Boateng: Ab dieser Summe kann er Bayern verlassen - Youngster als Ersatz im Visier
Boateng: Ab dieser Summe kann er Bayern verlassen - Youngster als Ersatz im Visier
Offiziell: Bayern & Barca schauen in die Röhre - Griezmann hat sich entschieden
Offiziell: Bayern & Barca schauen in die Röhre - Griezmann hat sich entschieden
„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler
„Ich nix verstehen“: Ausweichende Antwort bei Frage nach angeblichem Bayern-Wunschspieler

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.