„Mittlerer Wahnsinn“

James: So geht es mir in München - Heynckes kritisiert seine Weltreise

Auf tz-Nachfrage hat James Rodriguez erklärt, wie er in München zurechtkommt. Von Jupp Heynckes gibt es Kritik an seiner Weltreise.

Dortmund/München - James sollte seine Meilenkarte bereithalten, die kommende Woche wird durchaus lukrativ für das Punktekonto des Kolumbianers. Der Reiseplan der Real-Leihgabe sieht folgendermaßen aus: Erst fliegt James von München nach Kolumbien, wo sich das Nationalteam zusammenfindet. Von dort geht es dann nach Südkorea und anschließend nach China, um zwei Freundschaftsspiele (!) auszutragen. Nimmt man die anschließende Rückreise von Fernost mit, legt der 26-Jährige kommende Woche gut 33 000 Kilometer zurück. 

Findet Jupp Heynckes erwartungsgemäß mäßig befriedigend. Der Bayern-Trainer: „Das ist ein mittlerer Wahnsinn, das sage ich Ihnen. Man verlangt den Spielern Dinge ab, die unmöglich sind.“ Besonders ärgerlich dürfte James’ Kurztrip um die Welt angesichts seiner Leistungssteigerung sein. Daheim gegen Leipzig erzielte der FCB-Latino sein erstes Tor im neuen Dress vor heimischer Kulisse, in Glasgow sowie Dortmund überzeugte er ebenfalls. 

Zweimal die Eins: FC Bayern demontiert BVB - die besten Bilder

Langsam akklimatisiert sich der Ex-Kicker der Königlichen in seiner neuen Stadt. „Ich fühle mich sehr wohl“, sagte James auf tz-Nachfrage. „Mit einem neuen Verein ist es doch wie mit allem. Man muss sich Zeit geben, ich fühle mich aber von Tag zu Tag besser.“ 

lop

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Verlängerung der Gnabry-Leihe nach Hoffenheim? Rummenigge spricht Klartext
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“

Kommentare