Thiagos Nebenmann in der Zentrale

Darum schmerzt Martinez‘ Schulter den FC Bayern so sehr

Unter Jupp Heynckes spielen die Roten nicht nur mit einer anderen Einstellung, sondern auch mit einer veränderten Aufstellung. Doch sofort bricht ein wichtiger Stein daraus weg.

München - Hola, Jupp! Die Mittelfeldzentrale des FC Bayern spricht im ersten Spiel unter Heynckes Spanisch. Javi Martinez räumt gegen Freiburg ab und ordnet, Thiago wirbelt und trifft. Damit legen die beiden in Jupps Startelf-Casting vor.

Martinez leistete sich beim Kantersieg gegen den SCF nur eine unglückliche Szene: In Minute 65 landete der 29-Jährige nach einem Kopfballduell mit Florian Niederlechner auf der rechten Schulter. Javis ­Blicke verrieten: Das tut richtig weh! Nach kurzer Behandlung schleppte sich der Spanier noch einmal auf den Platz, winkte aber schnell ab.

Martinez wieder in der Rolle aus dem Triple-Jahr

Ausgerechnet Martinez, dürfte sich Heynckes gedacht haben. Der Sechser, unter Pep Guardiola und Carlo Ancelotti als Innenverteidiger eingesetzt, ist Jupps Schlüssel zum Erfolg. Mit ihm im Mittelfeld gewann der FCB 2013 das Triple, Martinez spielte herausragend.

Auch gegen Freiburg zeigte er, was die Bayern zuletzt schmerzlich vermisst hatten. Martinez stärkte die Defensive im 4-1-4-1-System, baute mit Mats Hummels und Jerome Boateng zudem das Spiel auf. Heynckes lobte: „Javi und Thiago haben im Mittelfeld eine beeindruckende Leistung gezeigt.“

Trotz Auszeit bester Laune: Am Sonntag genoss Javi Martinez (r.) schon wieder lachend das gute Wetter in München.

Hummels lobt Martinez‘ „Positionstreue“

Hummels meinte: „Ich sehe Javi auf der Sechs sehr gut, weil er defensiv sehr viel zerstört. Er ist immer da, hat diese Positionstreue. Er turnt nicht die ganze Zeit woanders rum, sondern hält sehr stark die Position.“

Und weiter: „Jetzt hoffe ich erst mal, dass er gesund geblieben ist.“ Dieser Wunsch hat sich nicht ganz erfüllt. Der Spanier zog sich eine Verletzung des rechten Schultergelenks zu, soll konservativ behandelt werden. Zunächst ist nur individuelles Training möglich, das Celtic-Spiel am Mittwoch wird er verpassen. Nach tz-Informationen hat Martinez keine Probleme mit der Bewegungsfreiheit, das größte Problem sind die Schmerzen.

Bilder: FC Bayern siegt bei Heynckes-Comeback - Eine 1, sieben 2er

Heynckes schwärmt über spanisches Duo

Für Heynckes überwogen die positiven Aspekte, er schwärmte von seinem Pärchen im Zentrum. Jupp: „Javi mit seinen Charakteristiken im defensiven Mittelfeld und Thiago mit viel Kreativität, guter Ballbehandlung und Übersicht. Das war außergewöhnlich!“

Heynckes’ großes Plus: Er spricht fließend Spanisch. Zudem coachte der heute 72-Jährige Athletic Bilbao, CD Teneriffa und Real Madrid. Mit seiner Erfahrung macht er sogar den bisweilen divenhaften Thiago wieder heiß.

Überragender Thiago gegen Freiburg

Der Pep-Wunschtransfer von einst (O-Ton Guardiola: „Thiago oder nichts“) zockte gegen Freiburg groß auf, verdiente sich die tz-Note 1. Thiago spielte klar vor Martinez, bewegte sich oft mit Arjen Robben, Thomas Müller und Kingsley Coman auf einer Linie.

Höhepunkt seiner Gala-Vorstellung: der 20-Meter-Schuss zum 3:0. Wirkte der Techniker unter Ancelotti meist lustlos, drehte er in Spiel eins unter Heynckes so richtig auf. Thiago, mit Pizza-Karton unter dem Arm, gab zu Protokoll: „Das Gefühl ist großartig. Wir sind als Mannschaft aufgetreten, wie wir es lange nicht mehr sind - es geht um die Einstellung.“

Die stimmte beim FCB gegen Freiburg - weil der Kampf um die Plätze neu entfacht ist. Martinez und Thiago haben sich nachdrücklich beworben. Arturo Vidal, Corentin Tolisso und Sebastian Rudy müssen nachlegen. Einer bekommt schon gegen Celtic die Chance dazu.

Jonas Austermann, Manuel Bonke, Video: Glomex

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © MIS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Achtelfinal-Gegner: Mit dieser Wahrscheinlichkeit wird es ein englisches Team
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang
Verletzungsschock: Früchtl fehlt den Bayern wochenlang

Kommentare