Termin für Rückkehr

Boateng bekräftigt: "In drei Wochen könnte es soweit sein"

Jerome Boateng trainiert seit dieser Woche zwei Mal täglich.
+
Jerome Boateng trainiert seit dieser Woche zwei Mal täglich.

München - Jerome Boateng arbeitet weiter fleißig an seinem Comeback. Jetzt hat der Verteidiger des FC Bayern bekräftigt, dass er auf eine Rückkehr in den Kader in drei bis vier Wochen hofft.

Der FC Bayern kann möglicherweise schon im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinales gegen Benfica Lissabon wieder auf Weltmeister Jerome Boateng zurückgreifen. Der Verteidiger besitzt offenbar gutes Heilfleisch und kuriert seine zu Beginn des Jahres erlittene Muskelverletzung bestens aus. Seit dieser Woche hat der 27-Jährige die Belastung beim Training erhöht und kann zwei Einheiten pro Tag bestreiten. Man müsse mit Prognosen vorsichtig sein, sagte Boateng jetzt im Interview bei bundesliga.de, "aber in drei bis vier Wochen könnte es soweit sein", antwortete Boateng auf die Frage nach dem angestrebten Zeitpunkt seines Comebacks, betonte dabei aber auch, worauf es ebenfalls ankommt: "Ich darf es natürlich nicht übertreiben und muss mich Schritt für Schritt herankämpfen."

FC Bayern verlängert Vertrag

Über seine enorme Entwicklung in den vergangenen Jahren beim FC Bayern sagte Boateng zudem: "Das Ganze hat sicher mit der Tatsache zu tun, dass ich versuche auf dem Rasen in allen Situationen ruhiger zu bleiben und so besser nach Lösungen suchen zu können. Ich habe mein Spiel oft genau angeschaut, um mich zu verbessern. Für Verteidiger geht es ja heute nicht mehr nur ums Verteidigen, obwohl das die Kernaufgabe bleibt, aber wir sind heute auch in den Spielaufbau eingebunden."

Boateng gilt auf Grund seiner hervorragenden Fähigkeiten in der Spieleröffnung sowie seiner überragenden körperlichen Kapazitäten als einer der besten Innenverteidiger der Welt. Vor einigen Wochen hatte der FC Bayern den Vertrag mit dem ehemaligen Hamburger bis ins Jahr 2021 verlängert.

Wer bleibt wie lang? So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Tom Starke: 2018 © AFP
Arjen Robben: 2018 © AFP
Franck Ribéry: 2018 © AFP
Rafinha: 2018 © AFP
Sven Ulreich: 2018 © MIS
Arturo Vidal: 2019 © dpa
James Rodriguez: ausgeliehen bis 2019 © MIS
Juan Bernat: 2019 © AFP
Sandro Wagner: 2020 © sampics / Stefan Matzke
Sebastian Rudy: 2020 © MIS
Joshua Kimmich: 2020 © MIS
Manuel Neuer: 2021 © AFP
Jerome Boateng: 2021 © AFP
Robert Lewandowski: 2021 © AFP
Mats Hummels: 2021 © sampics
Javi Martinez: 2021 © AFP
Thomas Müller: 2021 © AFP
David Alaba: 2021 © AFP
Thiago Alcantara: 2021 © AFP
Renato Sanchez: 2021 (derzeit ausgeliehen bis 2018 an Swansea City) © sampics
Niklas Süle: 2022 © MIS
Corentin Tolisso: 2022 © MIS
Kingsley Coman: 2023 © MIS

Auch interessant

Kommentare