Instagram-Story des Bayern-Stars

Was will uns Jerome Boateng hier sagen? Eindeutige Botschaft ruft vielleicht sogar seine Bosse auf den Plan

Joshua Kimmich (l.) und Jerome Boateng stehen sich gegenüber.
+
Abwehr-Star beim FC Bayern: Jerome Boateng.

Jerome Boateng zählt zu den aktivsten FC-Bayern-Stars auf Instagram. Jetzt postete er eine Story, die vielleicht sogar als Transfer-Wink an seine Bosse durchgeht.

München/Lyon - Mit einer überragenden Leistung hat Memphis Depay am Wochenende abermals seinen Wert für Olympique Lyon unter Beweis gestellt. Zum 3:0-Sieg gegen Racing Straßburg steuerte der Angreifer zwei sehenswerte Treffer bei, die auch beim FC Bayern für Begeisterung sorgten.

FC-Bayern-Star Boateng huldigt Depay - Nächste Anlaufstelle deutscher Rekordmeister?

Per Instagram huldigte FC-Bayern-Star Jerome Boateng den Niederländer, der auch in dieser Saison zu den besten Spielern der französischen Ligue 1 gehört und die Fans von OL vom Titel träumen lässt. In seiner Instagram-Story zeigte der Verteidiger, dessen Verbleib an der Säbener Straße noch unklar ist, seine Verzückung über Depay und dessen Galaauftritt beim Lyon-Heimsieg.

Jerome Boateng: Ein Bewunderer von Memphis Depay.

Boateng repostete den Beitrag des Nationalspielers und fügte noch kurzerhand drei Flammen-Emojis ein. Vielleicht sogar ein Wink an die Vereinsbosse, Depay zu verpflichten? Vom Potenzial her steht die Eignung außer Frage. Ein weiterer Aspekt ist, dass der Ex-Profi von Manchester United im Sommer 2021 ablösefrei zu haben ist und ein Transfer des 26-Jährigen vor der nächsten Saison sehr wahrscheinlich.

Memphis Depay: Topklubs werben um Offensivstar von Olympique Lyon - Auch der BVB

Depay ließ kürzlich durchblicken, dass er sich nach der laufenden Spielzeit einem europäischen Topklub anschließen möchte, wo er sein Potenzial noch besser zur Geltung bringen könne. Schon länger zählt der Angreifer zu den Anwärtern beim FC Bayern. Zu den Interessenten gehören jedoch weitere namhafte Klubs: Juventus Turin, Paris St. Germain und auch der FC Barcelona, wo mit Ronald Koeman ein Landsmann und früherer Coach das sportliche Sagen hat.

Bundesligist Borussia Dortmund buhlt angeblich ebenfalls um die Dienste des flinken Stürmers. Ob der BVB für einen Transfer jedoch in Frage kommt, erscheint fraglich - es besteht die Gefahr, dass sich der Tabellensechste kommende Saison nicht in der „Königsklasse“ beweisen darf. Aus diesem Grund möchte man unter anderem auf der Torhüter-Position nachbessern.

Jerome Boateng selbst erlebte beim FCB zuletzt ein Wechselbad der Gefühle. Der Abwehrstar übt heftige Kritik an den Bossen. (PF)

Auch interessant

Kommentare