1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

JHV 2018 des FC Bayern München: Fan-Proteste mit Nordkorea-Fahne gegen Hoeneß

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Durach

Kommentare

30.11.2018, Fussball 1.Liga: Bayern München Jahreshauptversammlung
Die Protestaktion von Unbekannten im Audi Dome. © MIS / Bernd Feil/M.i.S.

Bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München kam es zu einer geschmacklosen Protestaktion innerhalb des Audi Domes. Unbekannte hatten eine nordkoreanische Fahne aufgehängt.

Update vom 29. Oktober 2019: Es wird der große Abgang von Uli Hoeneß als Führungsfigur des Vereins. Wir haben zusammengefasst, was Sie zur Jahreshauptversammlung 2019 des FC Bayern München wissen müssen.

München - Bei der diesjährigen Jahresnhauptversammlng des FC Bayern haben sich wohl ein paar Fans zu einer geschmacklosen Protestaktion hinreißen lassen. Noch vor Beginn der Veranstaltung am Freitagabend (Wir berichten im Live-Ticker) hatten Unbekannte eine Fahne mit der Aufschrift „Not my president“ (deutsch: Nicht mein Präsident) an den noch leeren Rängen des Audi Domes befestigt.

Jahreshauptversammlung 2018 des FC Bayern: Geschmacklose Protestaktion 

Ein Ausspruch, der unter anderem auch nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten an Bekanntheit gewann. Die Fahne, auf welcher der Schriftzug geschrieben wurde ist jedoch nicht irgendeine, sondern die Fahne von Nordkorea. Der Präsident des FC Bayern wird also gleichgesetzt mit dem nordkoreanischen Diktator Kim-Jong Un. Eine Protestaktion, die nicht gerade von gutem Geschmack zeugt.

Lesen Sie auch: JHV 2018 des FC Bayern: Kovac und Brazzo fehlen - das sind die Gründe

fd

Auch interessant

Kommentare