Warnstreik sorgt für Bahn-Chaos in München - Netz größtenteils lahmgelegt: Die aktuelle Lage

Warnstreik sorgt für Bahn-Chaos in München - Netz größtenteils lahmgelegt: Die aktuelle Lage

Gibt es heute Fan-Proteste?

JHV: FC Bayern bricht Live-Stream heute vor Wortmeldungen der Fans ab

+
Fragen an Uli Hoeneß? Gibt es bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München heuer nicht im Video zu sehen.

Auf der Jahreshauptversammlung stoppt der FC Bayern München den Live-Stream heute vor den Wortmeldungen der Fans. Das ist der Grund. Alles zur JHV 2018.

JHV 2018: Wann und wo findet die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München statt?

Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München findet heute um 19.00 Uhr im Audi Dome statt. Einlass in den Audi Dome ist ab 16.00 Uhr. Nach 19.00 Uhr kommt keiner mehr rein.

Jahreshauptversammlung: Wer darf an der JHV 2018 des FC Bayern München teilnehmen?

Ausschließlich Mitglieder des FC Bayern! Man kommt nur nach Vorlage des Mitgliedsausweises sowie des Personalausweises in den Audi Dome. Wichtig: Nicht alle Neumitglieder dürfen teilnehmen. Der FC Bayern schreibt auf seiner Homepage: „Laut Satzung, §8, haben nur Mitglieder Zutritt zur Jahreshauptversammlung, die dem Verein mindestens ein Jahr angehören oder seit dem 01.01.2018 Mitglied sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.“

Wenn alle Mitglieder bei der JHV im Audi Dome dabei sein wollen, wird es dort ziemlich eng. Der Verein hatte in der vergangenen Saison 290.000 Mitglieder. Der Audi Dome hat maximal 7.200 Plätze.

Tatsächlich ist es schon vorgekommen, dass mehr Mitglieder an der Jahreshauptversammlung teilnehmen wollten, als der Audi Dome fassen konnte. Im Jahr 2016 kam es deswegen vor der Halle zu einem Chaos. Hunderte Mitglieder hatten sich vergeblich angestellt. Der Andrang war damals besonders groß, weil Uli Hoeneß sich nach seiner Gefängnisstrafe wieder als Präsident zur Wahl stellte. So sah das damals aus: 

Wird die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München im TV und im Live-Stream übertragen?

Ja, aber nur zum Teil - und nur im Stream des FC Bayern!

Eine Live-Übertragung auf bekannten TV-Sendern ist nicht vorgesehen, aber wie üblich überträgt der Verein selbst die JHV 2018 live und in voller Länge ab circa 19.00 Uhr im Live-Stream auf dem (eigentlich) kostenpflichtigen Vereinssender FC Bayern TV. Die Übertragung ist allerdings kostenfrei und ohne Anmeldung zu sehen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Live-Stream der Jahreshauptversammlung, die tz.de* zusammengestellt hat.

Somit hat der FC Bayern München die Hoheit über die Video-Bilder von der Jahreshauptversammlung 2018!

Interessant: Die Live-Stream-Übertragung endet laut Programm-Kalender bereits um 22.00 Uhr. Dann folgte die Wiederholung der Sendung „Die Woche der Bayern“. Erfahrungsgemäß dauert die Jahreshauptversammlung aber deutlich länger als drei Stunden. Laut dem offiziellen Twitter-Account des FC Bayern war im vergangenen Jahr erst um 22.45 Uhr Schluss.

Zum Ende der JHV sind eigentlich die Wortmeldungen vorgesehen (unter Tagesordnungspunkt 8 „Verschiedenes“). Zwölf Wortmeldungen waren es bei der JHV 2017. Kritische Stimmen könnten jetzt unken: Befürchtet der Verein bei den Wortmeldungen Fan-Proteste? Endet die Übertragung deswegen so früh, damit es keine Video-Bilder von möglichen emotionalen Wortmeldungen gibt? 

Der Grund ist laut Verein aber viel simpler. „Der Livestream endet auf allen Kanälen wie jedes Jahr unmittelbar nach dem offiziellen Teil und vor den Wortmeldungen, da wir nicht über die Persönlichkeitsrechte der Mitglieder bei Wortmeldungen verfügen“, erklärte der FC Bayern auf Nachfrage unserer Onlineredaktion.

Nur allzu gut bleibt - aufgrund eines Videos - eine Wutrede von Uli Hoeneß auf der JHV 2007 in Erinnerung. Damals monierte ein Fan die schlechte Stimmung in der Allianz Arena. Der damalige Manger explodierte und startete seine legendäre Wutrede. Wir erinnern uns: „Eure Scheiß-Stimmung? Da seid ihr doch für verantwortlich und nicht wir!“

Sollte es bei der JHV 2018 wieder zwischen den Fans und den Bayern-Bossen krachen, dann wird es davon wohl keine Bilder im Live-Stream geben.

Allerdings kann es natürlich immer passieren, dass ein Video der Szenen auf Youtube landet...

Jahreshauptversammlung 2018 im Live-Stream: Pfeifen Mitglieder des FC Bayern München heute Uli Hoeneß aus?

Möglicherweise kommt es bei der heutigen JHV nicht erst bei den Wortmeldungen zum Eklat. Dass es heute Abend Fan-Proteste gegen die Bayern-Bosse geben könnte, das halten Medien mittlerweile für durchaus realistisch. So schreibt Eurosport.de vor der Jahreshauptversammlung: „Die finanzielle Bilanz stimmt, die sportliche nicht unbedingt und die zwischenmenschliche erst recht nicht. Es rumort an der Basis. Lange undenkbar: Wenn Präsident Hoeneß die Versammlung mit Punkt 1 der Tagesordnung eröffnet, könnten sich Pfiffe in den Applaus mischen.“

Sollten Mitglieder gleich zu Beginn der JHV ihren Unmut äußern, dann würde der Live-Stream des FC Bayern diese Szenen wohl auch zeigen.  

Auch die tz hält Fan-Proteste bei der heutigen Jahreshauptversammlung für möglich: „Vor der heutigen Jahreshauptversammlung gibt es aus Fan-Reihen so viele Anti-Hoeneß- Stimmen wie wohl nie zuvor. Vor allem in den sozialen Medien ist eine Tendenz zu erkennen: Die Fans kritisieren das Tun und Handeln des Bayern-Patrons scharf. Kommt es heute also zur Hoeneß-Revolte im Audi Dome? Oder darf sich Uli einmal mehr unter Jubel-Arien feiern lassen?“

Proteste bei der Bayern-JHV hält auch die Bild-Zeitung für möglich: „Im Internet diskutieren Fans darüber. BILD erfuhr: Nach der Verbannung von Paul Breitner (67) von der Ehrentribüne sollen mehrere Mitglieder per Mail ihren Austritt angekündigt haben! Zudem denken einige Mitglieder über kritische Wortmeldungen nach.“

Sport1 schreibt vor der heutigen Jahreshauptversammlung des FC Bayern: „Wenn Uli Hoeneß die Versammlung mit Punkt 1 der Tagesordnung (‘Bericht des Präsidenten‘) eröffnet, könnte es auch Pfiffe geben. Selbst glühende Bayern-Fans schämten sich zuletzt für manche Aktion der Klubspitze wie etwa die Bosse-PK oder den Bruch mit Vereinslegende Paul Breitner.“ 

Jahreshauptversammlung: Wird über Trainer Niko Kovac bei der JHV 2018 gesprochen?

Davon ist auszugehen! Möglicherweise stärken ihm die Bayern-Bosse nach dem 5:1-Sieg gegen Benfica Lissabon erneut den Rücken - ganz nach dem Motto: „Niko Kovac ist und bleibt unser Trainer!“ Heute Abend können Hoeneß und Rummenigge noch viel erzählen, das nächste Bundesliga-Spiel bei Werder Bremen ist ja erst am Samstag. Nach der Partie könnte die Trainer-Frage wieder ein brisantes Thema werden. 

Möglicherweise gibt es auch eine Wortmeldung eines oder mehrerer Mitglieder zum Thema Niko Kovac und zur derzeitigen sportlichen Situation des Vereins. Mitglieder, die das Wort ergreifen wollen, müssen vor Beginn ihre Wortmeldung anmelden. Die Wortmeldungen stehen auf der Tagesordnung ganz hinten. 

Allerdings findet die JHV ohne Trainer und Spieler statt. Warum Niko Kovac und die Mannschaft nicht im Audi Dome sind, erfahren Sie im Live-Ticker zur Jahreshauptversammlung 2018 des FC Bayern München.

JHV 2018: Gibt es einen Protest der Fans wegen Paul Breitner?

Gut möglich! Im Forum von Transfermarkt.de diskutieren Fans bereits einen möglichen Protest. Ein Fan fordert: „Unübersehbare Plakate wären angebracht, die eine große mediale Wirkung entfachen... Solidarität mit Paul Breitner, der nur die Wahrheit ausspricht...“ Und ein anderer schreibt: „‘Paule Breitner‘ Rufe wären doch schön“.

Ein weiterer Fan fordert: „Macht Plakate/Schilder, etc... buht Hoeneß aus! Meldet euch später zu Wort.“ Ein anderer empfiehlt sogar: „Nimm einfach ein paar Eier mit. Das wird schon für Aufsehen sorgen.“ Letzteres wäre natürlich kein friedlicher Protest mehr und eine Aktion jenseits des guten Anstands. 

Dass den Anhängern des FC Bayern die Causa Breitner unter den Nägeln brennt, wurde am Mittwoch beim Champions-League-Spiel gegen Benfica Lissabon deutlich: In der Schlussphase bekannten Fans in der Südkurve Farbe für Breitner und stimmten deutlich zu hörende „Paul Breitner“-Sprechchöre an.

Darum geht es bei der Angelegenheit: Bayern-Legende Paul Breitner darf auf Anweisung von Präsident Uli Hoeneß nicht mehr in den Ehrengast-Bereich der Allianz Arena. Breitner hatte zuvor öffentlich sein Unverständnis für die Medienschelte bei der Pressekonferenz der FCB-Bosse vor fünf Wochen bekundet. Der 67-Jährige kommentierte die Angelegenheit gegenüber der Bild-Zeitung so: „Es gab einen Anruf von Herrn Dreesen, mir werde von Uli Hoeneß nahegelegt, mich auf absehbare Zeit nicht im Ehrengast-Bereich blicken zu lassen. Ich habe ihm gesagt: Damit habe ich ohnehin gerechnet. Und ich möchte den einen oder anderen im Moment sowieso nicht sehen.“

Paul Breitner berichtet weiter: „Ich habe daraufhin beschlossen, meine zwei Ehrenkarten, die ich als Ehrenspielführer auf Lebenszeit besitze, zu Händen von Herrn Dreesen zurückzuschicken. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, dass ich Freikarten will.“

Man darf gespannt sein, ob die Bayern-Bosse sich auf der Jahreshauptversammlung zum Thema Paul Breitner äußern werden. Möglicherweise sprechen Fans das Thema in der Wortmeldungen am Ende der JHV an. In diesem Fall werden Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge sich wohl oder übel zur Verbannung von Paul Breitner aus dem Ehrengast-Bereich äußern müssen.

Oli Pocher stichelt nach Breitner-Verbannung gegen Uli Hoeneß

JHV 2018: Das sagt Vorstandsboss Rummenigge zur Jahreshauptversammlung

Schon im Vorfeld der JHV 2018 erinnert Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge an die Erfolge der vergangenen sechs Jahre und mahnt laut Bayern-Homepage: „Wir sollten jetzt nicht den Fehler machen, weil wir aktuell in der Tabelle nicht ganz da sind, wo wir selber gerne wären, das alles in Frage zu stellen.“ Rechnet er angesichts der sportlichen Situation schon mit Kritik der Fans bei der Jahreshauptversammlung? Rummenigge meint allerdings im Hinblick auf die Veranstaltung auch: „Ich glaube, es wird ein ruhiger Abend.“

JHV 2018: Wird Oliver Kahn heute zum Bayern-Boss gewählt?

Nein! Neuwahlen stehen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung nicht an. Präsident Uli Hoeneß hat noch für ein weiteres Jahr - bis November 2019 - das Mandat der Mitglieder des FC Bayern. Der Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge gilt noch bis zum 31. Dezember 2019. Allerdings sollen zeitnah Gespräche über einen neuen Vertrag für Rummenigge geführt werden. Eine Verlängerung gilt als Formsache, diese könnte schon heute bei der Jahreshauptversammlung verkündet werden. Für die Verlängerung von Rummenigges Vertrag braucht es keine Wahlen. 

Der Name Oliver Kahn könnte aber bei der Jahreshauptversammlung 2018 durchaus ein Thema werden. Gut möglich, dass Hoeneß oder Rummenigge verkünden, dass er künftig eine wichtige Rolle beim FC Bayern spielen wird. Wie die Sport Bild berichtet, gibt es bei den Bayern-Bossen den Plan, dass Kahn in Zukunft eine wichtige Rolle beim Verein übernehmen soll. Das Sport-Blatt schreibt zu diesem Thema: „Die Aufstellung der zukünftigen Klub-Führung beschäftigt auch den Aufsichtsrat, der zuletzt Ende August zusammenkam. Vor der Jahreshauptversammlung am heutigen Freitag wird das Gremium nun erneut tagen.“

JHV 2018: Präsentiert der Verein bei der Jahreshauptversammlung wieder Rekord-Zahlen?

Ja! Diese sind allerdings schon seit ein paar Tagen bekannt. Wie der FC Bayern bereits am 21. November mitteilte, gibt es im Geschäftsjahr 2017/2018 erneut einen Rekordumsatz zu verzeichnen. Und zwar nicht nur bei der FC Bayern München AG, sondern auch beim FCB-Konzern inklusive aller Tochtergesellschaften. 

Der Konzernumsatz beläuft sich auf 657,4 Millionen Euro. Das sind knapp 17 Millionen mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr, als der Betrag noch bei 640,5 Millionen Euro gelegen hatte. Unter dem Strich bleiben den Münchnern damit 29,5 Millionen Euro und damit der dritthöchste Gewinn der Klubgeschichte

Im Vorjahr hatte der Konzern noch den Rekordgewinn von 39,2 Millionen Euro gefeiert. Die FC Bayern München AG, sprich die Aktiengesellschaft des Rekordmeisters ohne die Tochtergesellschaften, machte einen Umsatz von insgesamt 624,3 Millionen Euro. Hier lag der Gewinn bei 22 Millionen Euro.

Seit der Ausgliederung der Lizenzspielerabteilung in die AG im Jahr 2002 hat der FCB seine Einnahmen laut eigenen Angaben um 355 Prozent von 176 Millionen Euro auf 624 Millionen steigern können.

JHV 2018: Die Tagesordnungspunkte der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München

1. Bericht des Präsidenten

2. Rechenschaftsbericht der Vizepräsidenten

3. Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft über den Jahresabschluss

4. Entlastung des Präsidiums

5. Wahl der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für den Jahresabschluss

6. Bestätigung der Ernennung von zwei Ehrenratsmitgliedern

7. Bericht des Vorstands der FC Bayern München AG

8. Verschiedenes

Währenddessen ist nun ein Zocker-Trikot des FC Bayern München trotz eines Vetos von Uli Hoeneß auf dem Markt aufgetaucht. 

JHV 2018 des FC Bayern München: Fan-Proteste mit Nordkorea-Fahne gegen Hoeneß

Bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München kam es zu einer geschmacklosen Protestaktion innerhalb des Audi Domes. Unbekannte hatten eine nordkoreanische Fahne aufgehängt.

JHV 2018 des FC Bayern: Kovac und Brazzo fehlen - das sind die Gründe

Bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München fehlen sowohl Niko Kovac und Hasan Salihamidzic. Das sind die Gründe für ihre Abwesenheit.

fro

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars
„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars
Ralph Hasenhüttl spricht über Telefonat mit Bayern - und gibt Details preis
Ralph Hasenhüttl spricht über Telefonat mit Bayern - und gibt Details preis
Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Nachwuchs-Keeper erscheint im Löwen-Outfit
Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Nachwuchs-Keeper erscheint im Löwen-Outfit
Bequeme Rolle als BVB-Jäger? Lewandowski gibt überraschende Einschätzung ab
Bequeme Rolle als BVB-Jäger? Lewandowski gibt überraschende Einschätzung ab

Kommentare