1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Wagner-Comeback in Nationalelf? Löw spricht über Telefonat mit dem Bayern-Stürmer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Werden weiter getrennte Wege gehen: Bundestrainer Joachim Löw und Bayern-Stürmer Sandro Wagner.
Werden weiter getrennte Wege gehen: Bundestrainer Joachim Löw und Bayern-Stürmer Sandro Wagner. © AFP / CHRISTOF STACHE

Viel wurde spekuliert über ein mögliches Comeback von Sandro Wagner. Zum Rücktritt vom Rücktritt hat nun Bundestrainer Joachim Löw deutlich Stellung bezogen.

München - Auf der Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen zwischen dem neuen Weltmeister Frankreich und der entthronten deutschen Nationalmannschaft zum Auftakt der Nations League bezog Bundestrainer Joachim Löw klar Stellung zu einem möglichen Comeback von Sandro Wagner.

„Mit Sandro Wagner habe ich vor zwei, drei Wochen mal telefoniert, wir haben uns ausgesprochen. Wir haben auch kein Problem miteinander. Aber eine Rückkehr ist kein Thema. Er ist zurückgetreten, und das wird auch so bleiben“, so Löw. Damit dürften jegliche Gerüchte rund um eine Rückkehr von Wagner in das DFB-Dress beseitigt sein. Der Bayern-Stürmer wird nicht mehr für das DFB-Team auflaufen - zumindest nicht unter Jogi Löw als Übungsleiter.

Rücktritt nach Nicht-Nominierung für WM

Nach der überraschenden Nicht-Nominierung für den vorläufigen WM-Kader war Wagner mit sofortiger Wirkung aus der Nationalelf zurückgetreten. Gegenüber Bild hatte sich der 30-jährige sehr enttäuscht gezeigt und deutliche Kritik geübt: „Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen, ehrlich und direkt Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse.“

Zuletzt hatte der ehemalige Nationalspieler allerdings etwas zurückgerudert. "Was ich bei meinem Rücktritt damals leider nicht gut kommuniziert habe, ist, dass ich Jogi Löw immer sehr dankbar sein werde, dass er mich überhaupt zum Nationalspieler gemacht hat. Das werde ich ihm trotz der bitteren Nicht-Nominierung nie vergessen“, zeigte sich Wagner versöhnlich.

Dennoch wird es beim Rücktritt bleiben. Wie auch schon bei Mesut Özil hat Löw die Tür zur Nationalmannschaft endgültig geschlossen. Damit ist die DFB-Karriere für Sandro Wagner nach nur acht Einsätzen und fünf Treffern beendet. 

nc

Auch interessant

Kommentare